Wie und womit soll ich Vögel ca. 117 km sicher transportieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich habe meine Papageien immer in einer Herkömmlichen Katzentransportkorb aus Plastik transportiert. Sowas gibt es auch für Hasen oder Meerschweinchen. Würde von der Größe her für Nymphensittiche vermutlich passen.

Aber Nymphensittiche sind doch eigentlich nicht so selten, dass man deshalb 117 km fahren muss, um welche zu kriegen ? Sie selber abzuholen ist nämlich durchaus eine gute Idee. Nicht dass du am Ende wirklich irgendwelche kranken Tiere bekommst, für die du mehr Geld investieren musst, als hättest du dir ein Pärchen bei einem Züchter in deiner Nähe gekauft....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von charleen523
28.06.2016, 18:44

Danke. Nur das Ding ist, das in meiner Umgebung nur andere Vogelarten sind wie zb. Zebrafinken und  Kanarienvögel und so. Dann gab ich geguckt und und die ersten Nymphensittiche die ich gesehen habe sind 60 km weg aber die sehen nicht gesund aus und die die ich vor 60 km gesehen habe da waren immer nur einzelne oder so. Deswegen hab ich mir gedacht dann kann ich auch ca. 117 km fahren als kranke Tiere oder so.

Eine bekannte von meinem Vater züchtet zwar Vögel aber die züchtet keine nymphensittiche mehr aber dafür ziegensittiche und kleine papageien und so.

0

Warum suchst du keinen Vogelzüchter in der Nähe?

Das sit für Tiere wirklich purer Stress ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?