Wie und wo versichert man ein E-Mobil, welches 6 kmh und 15 kmh fahren kann?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1. E-Mobil mit maximal 6 KMh

Diese Fahrzeuge sind Versicherungs frei. Man sollte nachsehen, ob das Risiko beitragsfrei in der Privathaftpflichtversicherung enthalten ist, damit die Abwehr von Haftpflichtansprüchen gedeckt ist. Ein Haftpflichtversicherer wehrt Ansprüche ab, entweder durch Zurückweisung des Anspruchs oder teilweiser Zahlung oder Zahlung.

2. E-Mobil mit maximal 15 KM/h

Hier benotigen Sie ein Versicherungskennzeichen mit einer Haftpflichtversicherung. Eine Teilkasko oder Vollkaskoversicherung kann je nach Versicherer zugebucht werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von striepe2
23.07.2016, 20:15

Vielen Dank für die kompetente Antwort! Wird das am Straßenverkehrsamt ausgehändigt?

0

Ein Versicherungskennzeichen mit einer Haftpflichtversicherung und Vollkasko würde ich empfehlen. Bei maximal 6 Km/h würde ich aber auch schauen dass ihre bestehende "normale" Haftpflichtversicherung für mögliche Eventualitäten auch wirklich aufkommt. Sie können sich zum Beispiel unter http://www.premag.de/ auch kostenlos informieren bei Versicherungsexperten. Gibt sogar ein Chatfenster.

Ansonsten Ihre bestehende Versicherung anrufen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von striepe2
24.07.2016, 10:05

Danke. Unser Versicherungsvertreter (Hanse Merkur) gab die Auskunft: Ist in der Haftpflicht, und das sei ausreichend. Bin aber sehr unsicher dabei.

Das Mobil ist einstellbar bis auf 15kmh Wenn ich also unterwegs bin, evtl. angehalten/kontrolliert werde, ist mir der Haftpflichthinweis zu unsicher. Deshalb melde mich morgen beim Straßenverkehrsamt deswegen.

0

Was möchtest Du wissen?