Wie und wo kann man einen Fussgängerüberweg beantragen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu den anderen Vorschlägen möchte ich noch hinzufügen, den Elternbeirat, die Schulkonferenz und die Polizei einzubeziehen. In Grundschulen führt die Jugendverkehrsschule der Polizei bei Schulanfängern Aktionen zum sicheren Schulweg und in höheren Klassen Fahrradlehrgänge mit Prüfungen durch. Der Ansatz, das Kind zu Fuß in die Schule gehen zu lassen, ist nach meiner Erfahrung auf jeden Fall richtig.

wende dich an den bürgermeister,ortsverwaltung,gemeinde-sprich mit der schule,sammle unterschriften,schreib einen leserartikel,such dir gleichgesinnte u.bringe an der nä.öftenlichen sitzung dein anliegen vor

Wichtig ist dein Bundesland. In einer Stadt ist es die Stadtverwaltung, im Landkreis Landratsamt bzw. Kreisverwaltung, in Bayern der Regierungsbezirk. Ansonsten sind die Ratschläge alle gut, wichtig ist es, möglichst viele mit "ins Boot" zu nehmen, also andere Eltern, aber auch die Schule und die Kirche selbst.

Ich bin gerade verzweifelt?

Also, ich versuche euch mal mein Problem zu schildern, so gut und knapp es geht:

Ich bin Schüler einer Berufsschule (mit beruflichem Gymnasium), in der 11. Klasse und wurde erst vor kurzem eingeschult bzw. bin ich seit dem 29.08.18 an dieser Schule. Das erste Quartal ist schon um, doch die Klausuren, welche ich noch schreiben MUSS, werden mit in die erste Quartals-Note einfließen. Nun kommen wir dazu, warum ich so verzweifelt bin. Es gab sehr komische und nachvollziehbare sowie nervige Gründe, warum ich häufig in der Schule fehlte, ich habe soweit ich weiß, die meisten Fehlstunden in meiner Stufe, welche jedoch alle bis jetzt entschuldigt sind. Ich habe bestimme ein wenig über 150 Fehlstunden und schäme mich dafür selber ;/ Ich sage mir immer, ich will mich verbessern und die Fehltage unterbinden, doch ich tu es nicht. Jetzt bin ich mir zu 100% bewusst, dass es wichtig ist, nicht so oft zu fehlen und dementsprechend habe ich mir jetzt vorgenommen heute noch sowie morgen den ganzen Tag zu lernen (Dienstag ist Schulfrei) - natürlich mit Struktur und keiner Überanstrengung. Ich muss noch die EPT-Klausur nachschreiben, welche ich heute nachgeschreiben sollte. Da ich aber erst jetzt in meinem E-Mail Postfach diese Information gelesen habe, kann ich sie leider natürlich nicht nachschreiben. Meinen Politik-Vortrag muss ich auch noch vortragen, welche ich heute nicht präsentieren konnte, da er noch nicht fertig ist (wobei ich sehr lange Zeit dafür hatte; ich könnte mich dafür selber ohrfeigen). In der letzten Stunde in Politik, habe ich abgesagt und jetzt bin ich mir ziemlich sicher, dass sich mein Eindruck in die negative Schiene begeben hat. Dazu habe ich zwei 5en in diesem Quartal (Datenbanken und Programmierung). Ich würde jetzt so gerne lernen, doch mir fehlt jetzt die Motivation, da sich diese ganzen Probleme auf einmal irgendwie gehäuft haben und ich jetzt denke, dass auch meine Versetzung gefährdet ist - bei so vielen Fehlstunden und vor allem zwei 5en. Habe ich noch Zeit, eine Versetzung zu vermeiden, da ich ja erst seit kurzem auf dieser Schule bin? Ich bin bestimmt der Einzige, mit diesen Problemen, was eine Versetzung nicht ausschließen kann? Ich bin überfordert ;/ Einen Attest muss ich auch noch vorlegen, da ich WIRKLICH krank war. Doch es ist jetzt zu spät oder nicht, ein Attest zu besorgen? Mir wurde oft eins ausgestellt. Ich brauche hilfe. Ich will lernen aber wie wenn ich in Ungewissheit lebe. Danke!

...zur Frage

Kennt ihr euch aus mit Bewerbungsanschreiben?

Wollte mich in den Ferien für das anerkennungsjahr bewerben und irgendwie scheint mir das was ich schreibe noch nicht ganz fehlerfrei zu sein. Vielleicht könnt ihr es euch mal anschauen. Ich glaube es ist zu lang und mit der Reihenfolge bin ich mir auch nicht sicher. (Kurze Info die Bewerbung geht an die Stadt und nicht direkt an den Kita)

Bewerbung um eine Berufspraktikumsstelle 2014/2015

Sehr geehrten Damen und Herren, im Rahmen meiner Ausbildung möchte ich mich gerne für ein Anerkennungsjahr zur Erzieherin bewerben. Derzeit besuche ich die ... Schule in ...im Bereich der Fachschule für Sozialpädagogik und befinde mich (ab Sep. 2013) im 2.Ausbildungsjahr. Im Anschluss daran benötige ich eine Stelle in einer Einrichtung für das Anerkennungsjahr im Schuljahr 2014/2015. Diese ich vorzugsweise in der Kindertagesstätte ... absolvieren würde, da ich von positive Erfahrungsberichten über die Arbeit und Lernerfolgen als Praktikant in dieser Einrichtung gehört habe. Meine bisherigen Erfahrungen in diesem Beruf habe ich mit Kindern der Altersgruppe 2-6 Jahren gemacht und basieren auf die Einrichtungen (...,...), welche ich kennen gelernt habe. Das bereits absolvierte/ bevorstehende Ferienpraktikum hat mir ebenfalls Einblicke in die Arbeit mit der Altersgruppe von 8-12 jährigen Kinder ermöglicht. Ab September, dieses Jahres werde ich meine Erfahrungen noch auf den U3 Bereich ausweiten können, da ich dann in eine Krippe tätig sein werde. Außerdem werde ich so weitere Erfahrungen mit Kindern aus der Lebenshilfe machen können. Der Beruf der Erzieherin gefällt mir, da er mir bisher schon viel Freude im Umgang mit Kindern gemacht hat. Außerdem möchte ich die Kinder in ihrer Entwicklung begleiten und unterstützen. Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen Mit freundlichen Grüßen M.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?