Wie und wo kann ich eine Patientenverfügung machen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da Patientenverfügungen bisher nicht gesetzlich geregelt sind, liegt es im Einzelfall an dem behandelnden Arzt, ob er sich daran hält oder nicht.

Sicherheitshalber habe ich mir deshalb den Text von der Ärztekammer heruntergeladen und ausgedruckt, weil der sicher am ehesten akzeptiert wird.

Den Text musst Du mit Ort und Datum unterschreiben.

Wichtig ist auch, den Text alle zwei Jahre noch einmal zu unterschreiben, weil sonst leicht das Argument kommt, dass Du ja inzwischen - nach vielen Jahren - längst Deine Meinung geändert haben könntest.

Zusätzlich solltest Du auch noch eine "Patientenvertretung" (Bevollmächtigung in medizinischen Fragen) unterzeichnen - findest Du auch bei der Ärztekammer - damit Du etwa im Koma einen bevollmächtigten Vertreter hast, der Deine Interessen wahrnimmt.

Auf den Seiten der ZDF-Sednung Wiso sind Erläuterungen und Tipps dazu zu finden.

Einfach den Suchbegriff auf der Seite eingeben.

Was möchtest Du wissen?