Wie und wo bekomme ich einen Waffenschein?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der kleine Waffenschein ( Signal-, Reizstoff- und Schreckschusswaffen ) wird je nach Bundesland und Stadt von der Polizei, dem Ordnungsamt, dem Landratsamt, dem Kreisverwaltungsreferat oder der Gemeinde ausgestellt.

Der Antragsteller muss zuverlässig und persönlich geeignet sein. Bei der Prüfung der Zuverlässigkeit und persönlichen Eignung werden folgende Kriterien an den Antragsteller gestellt:

keine Vorstrafen außer höchstens einer Freiheitsstrafe, 

Jugendstrafe oder Geldstrafe von weniger als 60 Tagessätzen fachgerechte Aufbewahrung der Waffen Mindestalter 18 Jahre keine Drogen- oder Alkoholabhängigkeit keine Geisteskrankheiten

Ein Sachkundenachweis ist im Gegensatz zum vollwertigen 

Waffenschein nicht erforderlich

Waffenschein ist die Erlaubnis zum „Führen“ bestimmter Schusswaffen. Diese Erlaubnis zum Führen wird allerdings nur in Ausnahmefällen erteilt. Voraussetzung ist, dass zum einen der Antragsteller mehr als die Allgemeinheit gefährdet ist und zum anderen eine Schusswaffe geeignet ist, die Gefährdung tatsächlich zu reduzieren. Besonders letzteres ist meist nicht der Fall. Der Waffenschein dokumentiert die behördliche Erlaubnis, eine Waffe zu führen, wenn auch nicht immer und überall: Das Waffengesetz schreibt Einschränkungen bei Veranstaltungen, Festen oder Aufzügen vor. Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Waffenschein

Du bekommst keinen Waffenschein, da kannst Du machen, was Du willst. Es sei denn, Du bist Polizist, Personenschützer, Geldkurier oder ähnliches. Eventuell kannst Du eine Waffenbesitzkarte bekommen, wenn aus bestimmten Gründen der Umgang mit einer Waffe notwendig sein sollte (Sportschützen, Jäger etc.)

blödsinn...der kleine waffenschein ist sofort für 50€ zu erwerben bei jedem zuständigen ordnungsamt...und der große richtige waffenschein,den bekommt nun mal nicht jeder in deutschland.

0
@schnatti66

Wofür benötigt man denn einen kleinen Waffenschein? Wenn ich "Waffenschein" lese, dann verstehe ich auch "Waffenschein". Und den bekommt tatsächlich nicht jeder - denn den braucht auch fast niemand. Den kleinen Waffenschein bekommt hingegen fast jeder, aber zu welchem Zweck sollte man mit Platzpatronen auf der Straße herumlaufen? Stimmt, es gibt natürlich ein paar Möchtegerns, die sich erst mit einer Gaspistole als Mann fühlen. Hoffentlich kommen diese niemals in die Verlegenheit, sich tatsächlich damit verteidigen zu wollen. Das geht zumeist übel ins Auge - in der Regel in das eigene.

0
@Zyogen

Gibt auch Leute wie z.b. ich selbst, die einen kleinen Waffenschein besitzen aber noch nie eine Schreckschusswaffe geführt haben.

Grund:

Hatte vor 10 Jahren einen Zwischenfall mit der Polizei, Straftat im Straßenverkehr (jugendsünden ^^) und um herrauszufinden ob man die waffenrechtliche Zuverlässigkeit besitzt bevor man mit dem Sportschießen anfängt kann man einfach den kleinen Waffenschein beantragen. Da gewisse Verjährungszeiten irgendwann um das Jahr 2000 - 2003 herraufgesetzt wurden.

Kleinen Waffenschein erhalten, Zuverlässigkeit gegeben -> alles paletti

0

Da würd ich mich mal bei einem Schützenverein in deiner Nähe erkundigen o.O

Den kleinen Waffenschein bekommst du beim Ordnungsamt für 50€

Du wirst keinen bekommen, es sei denn, du hättest einen Beruf mit hohem Gefährdungspotenzial

okay, du willst SCHNELL einen Waffenschein? Wenn du wen umbringen wilst - geht auch ohne schein.. ^^

Ich will mir ja welche kaufen und nicht damit Morden

0

Wundervolle Logik, welcher gerade denkender Mensch würde denn mit einer registrierten, auf einem Waffenschein eingetragene Waffe, einen Mord begehen.

Gibt doch ~20 - 40 Millionen illegale Waffen in Deutschland und in den meisten EU Ländern kann man sich auch noch einfacher eine Waffe beschaffen als hier.

Selbst wenn man in Deutschland einen Waffenschein wie z.b. in der Schweiz sogut wie immer bewilligt bekommt würde die Wahnvorstellung der "Anti-Waffen-Narren", (see what i did ^^) es würde ständig Schießereien geben nicht eintreffen.

0

Was möchtest Du wissen?