Wie und wann seit ihr ein A.R.M.Y. geworden?

 - (K-Pop, BTS, Army)

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ok, also bei mir war es so. Mein erster Kpop Song war halt Gangnam Style, man kennts:), aber ich wusste halt nicht wirklich was Kpop ist, oder hab auch nicht daran gedacht, das es sowas geben könnte. Dann hab ich einige Zeit darauf den Song 'Bang Bang Bang' von Big Bang kennen gelernt und ich hab ihn auch sehr gerne gehört, bin aber nicht wirklich viel darauf eingegangen, also habe mich nicht mit Big Bang auseinander gesetzt. Da wusste ich aber auch nicht das es ein Kpop Song ist, weil ich da noch genauso wenig wusste das Kpop existiert:)

Dann kam so langsam die Zeit in der Kpop langsam mehr und mehr bekannter wurde und einige aus meiner Schule haben es gehört. Ich hab Dan nur mitbekommen das es Kpop Bands namens BTS und Blackpink gibt. Dann hat mich mal jemand gefragt ob ich BTS höre, aber ich habe es nichtmal gehated, ich wusste halt einfach nichts davon und deswegen gab es für mich auch nichts zu Haten:)...wieso den auch.

Hab dan einmal kurz random auf irgendeinen Song auf YouTube drauf geklickt, nämlich IDOL, aber hab direkt wieder ab geschalten. Ich fand nichteinmal das es sich schlecht angehört hat oder so, es war halt einfach viel zu kurz um sagen zu können das der Song gut oder schlecht war. Ich weiß nicht was in dem Moment mit mir los war, aber ich glaube ich hatte halt einfach keine Lust auf irgendwas im Moment🤣.

Jedenfalls kam ich dann 2019 in eine neue Schule und lernte dort ein Mädchen in meine Klasse kennen, die Kpop hört...sie hat hin und wieder mal was von BTS erzählt und so konnte ich auch hin und wieder was aufschnappen...dann habe ich sie gefragt, ob sie mir nicht mehr von BTS zeigen möchte und wie wir wissen, ist das ja so DAS, was jeder Kpop Fan gerne hören möchte und dann schlussendlich kam es dazu, dass ich in innerhalb von nichtmal 2 Tagen nicht mehr ohne die Jungs leben konnte💜😌

Anfangs kannte ich ein paar Songs von anderen Bands...einfach diese, die man meist als Kpop Fan so kennt....und ich habe gesagt, dass ich BTS "treu" bleibe, also keine anderen Gruppen stanen werde, aber es ging um ehrlich zu sein ziemlich schnell und ich habe immer mehr Bands gehört. Weil es gibt halt einfach auch so viele tolle und talentierte Gruppen😱

Aber schlussendlich kann ich nur sagen, dass ich froh bin, meine Freundin gefragt zu haben, ob sie mir mehr von BTS zeigen will, weil ich so richtig gute Songs kennenlernen konnte, nicht nur von BTS, sondern auch von vielen weiteren Bands/Groups. In Kpop gibt es einfach so viel zu sehen und zu hören, das einem einfach nicht langweilig werden kann.

Wie war es bei dir? Das würde mich auch interessieren

Woher ich das weiß:Hobby – Ich höre/rede gerne über Kpop und beschäftige mich damit

Früher wusste ich nie was von K-Pop.

Irgendwann fing meine beste Freundin an nur noch von ihnen zu reden. Sie zeugte mir Fotos, war aber erst nicht so begeistert von ihnen. (Verstehe nicht warum xD)

Ich hatte noch andere Freunde, die BTS stannen. Dann fing es an, dass sie so wie ihr Bias genannt werden wollten. RM, Suga, J-Hope....

Dann blieben noch Jimin, V und Jin übrig. Ich suchte mir dann einfach Tae aus. (Seit dem werde ich von meiner besten Freundin Tae genannt)

Später irgendwann ging ich zu einer Freundin und sie hörte ON. Ich achtete aber nicht wirklich darauf.

Am 18. Juni 2020 sah ich das MV von Stay Gold im Fernseher und fand es gut. Habe dann auf YouTube nach BTS geschaut und klickte auf das erste MV, das ich sah.

Boy With Luv

Ich liebte dieses Lied so sehr, dass ich mehr über sie recherchierte an dem Tag. Dann 'verliebte' ich mich in sie und wurde zum Army.

Ich war nicht direkt besessen von ihnen, aber schon kurze Zeit später. Mitlerweile kann ich mir auch kein Leben mehr ohne sie vorstellen.

Zuerst war mein Bias Tae, aber jetzt ist es Jimin, Tae ist mein Bias wrecker.

In den ersten Monaten erzählte ich niemandem davon, bis Dynamite rauskam. Ich erzählte meiner Schwester davon. (Sie ist jetzt auch Army. Seit ungefähr November/Dezember)

Meine beste Freundin weiß bis heute noch nichts :(

Davor habe ich mich nicht getraut und hatte auch keine gute Gelegenheit und dieses Jahr habe ich sie noch nicht gesehen und kann sie auch nicht kontaktieren. Könnte ich schon, aber ich würde ihr das lieber persönlich sagen.

Okayyyyy...... Hoffe dich befriedigt meine Story xDD

Purple you💜

1
@ChimChim13

🤣, danke danke, ja das war befriedigend. Das ist echt eine interessante Story, danke dass du mir das mitgeteilt hast und ebenfalls danke für den Stern🙏🙏🙏

Ich hoffe du wirst demnächst deinen moment bekommen, wo du es deiner Freundin erzählen kannst😌🙏

Purple you too💜🤞

1

In 2018 hat ein YouTuber den ich öfter geschaut habe auf ein MV von BTS reagiert (Blood, Sweat & Tears) und ich fand das Lied sehr gut und hab mir dann noch paar andere Songs angehört und runtergeladen. Da hab ich mich aber noch nicht mit ihnen auseinandergesetzt und einfach nur die Musik gehört. Meine Freundin wurde dann etwas später ein ARMY und als sie gesehen hat, dass ich die Musik auch höre hat sie mir K-Pop als ganzes näher gebracht und dann war ich Ende 2018/Anfang 2019 auch ein ARMY.

Bei mir ist es relativ langweilig haha

2015 hat mir eine Freundin das Dope MV gezeigt und ich fand es total gut, hab mir danach sogar noch Interviews von ihnen angeschaut. Wäre der perfekte Weg gewesen Army zu werden, aber aus irgendeinem Grund hab ich sie damals nicht gemocht und mich dann nicht weiter mit ihnen beschäftigt (außer Songs zu hören). 2017 bin ich dann durch eine Musikshow im Fernsehen wieder auf sie gestoßen und war verwundert dass sie auf einmal so bekannt sind ^^ Ich hab mir dann alle Songs runtergeladen, bin ihnen gefolgt, hab mir Videos angeschaut usw. Das alles war so ca einen Monat vor Jungkooks 20. Geburstag, also mein erstes Comeback war Love Yourself Her :)

Achtung wird etwas naja komisch haha also ich war früher ein großer Fan der Serie Miraculous und hab natürlich dementsprechend auch edits auf Instagram gesehen. 2018 hab ich dann ein Edit mit dem ende von 'The truth untold' gesehen und mich in den Song verliebt. Dachte wäre ein englischer Song und hab dann das originale gehört und war so begeistert von dem Song, das ich mir dann auch andere angehört habe und so bin ich dann langsam zum Army geworden hehe. 💜

Blood sweat & Tears wird aber immer ein lieblings Song sein. 💜

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

2017 wurde meine Cousine Army und als ich bei ihr war hat sie halt BTS gehört und geguckt. Damals hat mich das nicht so interessiert aber 2020 im Juli war ich oft bei ihr und dann war mir auch oft langweilig und habe dann halt mitgeguckt. Sie hat 'BTS try not to laugh challenge' geguckt😅 Ich konnte wirklich nicht mehr aufhören das zu gucken😂💜 Im August ist ja dann auch schon Dynamite rausgekommen und da ungefähr habe ich mich schon so wie eine echte Army gefühlt 😂💜 Auch wenn ich erst seit Ende Juli 2020 Army bin sind sie mir sehr wichtig geworden💜

Woher ich das weiß:Hobby – Bin Army💜💜💜

Es geht nicht darum wie lange man Army ist (auch wenn ich auch gerne länger ein Army sein möchte), es geht darum, DASS du ein Army geworden bist💜

1
@ChimChim13

Ich wäre auch gerne länger Army😅 Aber es stimmt... es geht darum dass man Army geworden ist💜

1

Was möchtest Du wissen?