Wie und wann seit ihr auf euren "Traumberuf" gekommen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Habe mein Hobby zum Beruf gemacht. Köchin war in Hotels, Restaurants und Großküche.

Auf seinen "Traumberuf" kommt man ja eher in der Kindheit. Lok-Führer, Feuerwehrmann, F1-Fahrer und dergleichen. Den wirklichen Beruf wählt man später aufgrund der vorhandenen Talente und der entsprechenden Ausbildung.

Hi, also bei mir war es so das ich erstmal bei der Bundeswehr meinen Dienst geleistet habe. Mein Traumberuf ist es mein eigenes Mode Label im Kraftsport und Fitness bereich zu haben und da steh ich nun kurz davor.

Wie ich dazu: Ganz einfach ich habe schon seit meinem 5. Lebensjahr Sport gemacht angefangen mit Fußball 12 Jahre lang, Mit 12 kam dann noch 6 Jahre Hobbymäßig Eishockey und Inline-Hockey und 3 Jahre Boxen. Bei der Bundeswehr ist ja Körperliche Fitness eine Voraussetzung die man mitbringen soll. Also da dann noch Kraftsport und so war für mich klar was ich machen will. Ab in den Kraftsport, Fitness und Bodybuilding bereich und dafür ein Label kreieren und Mode auf den Markt bringen.

Ich hoffe das beantwortet deine Frage.

Lg Daniel

meinen "traumjob" möchte ich schon seit einem jahr verwirklichen;-) Wofür intressierst du dich? auf welcher schule bist du?am besten ist es ja hobby zum beruf zu machen klappt aber nicht immer;-) Viel glück bei der suche

Ich habe meinen Traumberuf nie gefunden. ich bin froh über das gute Geld und nette Kollegen. Das reicht mir, Spaß kann ich in meiner Freizeit genug haben.

Was möchtest Du wissen?