Wie und wann Prostituierte?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Eine Prostituierte nimmt sexuelle Handlungen gegen Geld vor - DAS ist die Definition einer Prostituierten. Ob sie die Gegenleistung dann als "Geschenk" oder "Taschengeld" deklariert spielt keine Rolle, das sieht auch das Finanzamt so... . Dein "was ich aber nicht wirklich bin..." hat mich in diesem Zusammenhang etwas verwirrt...

Die Grenzen sind allerdings fließend - manche Männer sehen bereits ein paar ausgegebene Getränke als "Bezahlung" und erwarten dann als "Gegenleistung" Sex. Frauen, die hier keine Zweifel aufkommen lassen wollen, zahlen ihre Drinks usw. selbst. 

Andererseits gibt es dann natürlich noch Männer, die gedanklich in irgendwelchen vor-mittelalterlichen Kulturen und Religionen stecken geblieben sind und daher alle Frauen, die sich nicht verhüllen und demütig zu Boden sehen, wenn ihnen ein Mann begegnet als "Hur€" sehen und bezeichnen - vor allem, wenn diese sich sexy kleiden und ein selbstbestimmtes Sexualleben führen. 

Diese Männer sind allerdings Deiner Beachtung nicht wert - ignoriere sie einfach und versuche nicht Dich zu rechtfertigen - das ist vergebene Liebesmüh'. Natürlich solltest Du erst recht keine Beziehung zu jemandem eingehen, der diese Sichtweise hat - denn oft sind die als "Hur€" und "Nutt€" geschmähten Frauen als Spielgefährtin im Bett zwar recht - sich mit "so einer" sehen zu lassen, der Familie zu präsentieren oder gar zu heiraten jedoch undenkbar... .

Vielleicht kannst Du ja noch ein paar Details preisgeben (woher stammst Du, was könnte "die Männer" auf die Idee gebracht haben, usw.).

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag doch diejenigen Leute, die sowas über dich erzählen, wie sie darauf kommen und was das soll.

Und gib dich lieber mit netteren Menschen ab, die nicht hinter deinem Rücken Mist über dich erzählen.

In Deutschland werden Frauen, die sich betont feminin kleiden oft für weniger intelligent gehalten und oberflächliche Leute mit Vorurteilen gibt es immer. Weiß ja nicht, wie du dich anziehst, aber in Italien haben die Leute weniger ein Problem mit aufreizendem Kleidungsstil soweit ich weiß.
Aber dass jemand für eine Prostiuierte gehalten wird, basierend auf dem Aussehen, ist mir noch nie untergekommen.

Ganz schnell neue Freunde suchen. :o

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von knallpilz
05.07.2016, 01:07

Schade, dass unsere Mitbürger dir es hier so schwer machen. :(
Es gibt auch normale, nette Menschen in diesem Land.

0

Was heißt "nicht wirklich"? Bist du oder bist du nicht?

Im bürgerlichen Alltagsmilieu wird Frauen in Deutschland in der Regel eher nicht spontan Geld für Sex angeboten. Allerdings ist sie in Deutschland grundsätzlich legal, anders als in vielen anderen Ländern. Von daher wäre die Frage, in welchen Milieus du verkehrst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deutschland ist eine Prostituierte das gleiche wie in Italien. Verkehr für Geld. Warum man das denkt keine Ahnung. Dass sich das rungesprochen hat ist natürlich unschön. Vielleicht dein Kleidungsstil. Ich kann ja nicht einfach hergehen und sagen das ist eine Prostituierte. Überleg mal an was das liegen könnte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich für mich aber auch ziemlich strange an. In welchem Zusammenhang lässt man Dich denn wissen, dass man Dich für eine Prostituierte hält? Und was wird über Dich genau gesagt, wenn sich das angeblich schon herumgesprochen hat?

Selbst bei häufig wechselnden sexuellen Bekanntschaften ist es nicht sehr wahrscheinlich, dass man gerade jemanden als "Prostituierte" bezeichnet. Vielleicht noch eher als "Schlam*e", unter Umständen auch ganz abwertend als "Nut*e", wobei hiermit nicht die Prostitution gemeint ist, sondern die Tatsache, dass man Sex mit vielen verschiedenen Männern hat.

P.S.: Sorry für die Zensierungen - gutefrage.net hat da eine lachhafte Policy.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

„ Viele halten mich für eine Prostituierte, was ich aber nicht wirklich bin. „ Das ist natürlich auch ohne Hintergedanken zu haben eine etwas eigenartige Formulierung und was die Prostituierten in Deutschland betrifft, die ist keineswegs anders als zum Beispiel in Frankreich, in Italien oder in England um nur einige Länder zu nennen. Warum dich hingegen viele oder einige für eine Prostituierte halten, darüber kann ich von hier aus nur unzulänglich spekulieren und das bringt dich auch nicht vorwärts. Vielleicht ist auch etwas an deinem Auftreten was die Menschen dazu bringt dich so zu sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du als H-re oder N-tte bezeichnet wirst meinen die nicht konkret damit dass du eine Prostituierte bist sondern es handelt sich um verklemmte Hinterwelter mit archaischem Weltbild laut dem Freizügigkeit Tabu ist. Nix einreden lassen. In liberaleren Kreisen in DE kannst du auch bauchfrei und in Strapsen zur Schule gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kann ich dir nicht sagen wieso dich viele für eine Protistuierte halten vielleicht bist du sehr hübsch, und kleidest dich etwas freizügig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich wenn du aus dem Osten kommst,da viele Leute östliche Frauen für Prostituierte halten(lass dich nicht von denen einkriegen!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IMorti
05.07.2016, 00:53

Danke, aber komm aus Italien

0
Kommentar von hediderjedi
05.07.2016, 00:54

Ok vielleicht zu viel schminke/Zu wenig bekleidet oder die anderen wollen dich einfach leiden sehen

0

Womöglich aufgrund deines Verhaltens.

Dazu müsstest du aber konkretisieren, so kann man die Frage nicht beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?