Wie und wann habt ihr abgestillt?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

kinder stillen sich von selbst ab. wann das erfolgt ist sehr unterschiedlich. ich habe viele mütter im bekanntenkreis, die haben das 1. jahr voll gestillt und dann das kind gleich richtig am tisch mitessen lassen. je mehr die kleinen dann gegessen haben, desto weniger wurde auch das stillen. macht euch beide damit keinen stress, denn es ist etwas so besonderes das euch da verbindet, das kommt nie wieder. mit schreien lassen und weggeben würdest du eure gute beziehung zerstören. lass es ganz langsam angehen und lass dich von anderen nicht verrückt machen.

so, wie du das schreibst, ist´s doch noch ein kleines menschlein. stillen hat für die kleinen doch auch nicht nur was mit "futteraufnahme" zu tun, sondern hauptsächlich auch mit nähe. wenn er die nähe noch braucht, und so, wie ich dich verstehe, leidest du ja nicht unter dem stillen, dann gib sie ihm doch einfach. aufhören wollen die von ganz alleine. oder hast du schon mal einen erwachsenen gesehen, der noch gestillt wird? wenn ich höre, dass einer rät, ihn mal schreien zu lassen, bekomme ich wut!!! also ich habe selbst 6 kinder. 3 davon sind meine eigenen. die hab ich nie schreien lassen, oder sie gezwungen, sich abzustillen. sie taten es von alleine. ich glaube, dass es für die psyche der kleinen wichtig ist, den zeitpunkt, wann sie uns mütter nicht mehr so brauchen selbst zu bestimmen. liebe grüße und viel freude mit deinem knuddelchen

Ich finde das total bescheuert, was der Arzt Dir rät.

Du kannst ja, damit Du auch mal ohne Baby was machen kannst, probieren, ob es mit ner Milchpumpe ( z.B. Avent ) klappt, dann kriegt er die Milch zwischendurch halt aus der Flasche und Du bist nicht so gebunden.

Mache Dir wegen des Abstillens doch nicht so nen Kopf, sei froh, dass es klappt und es deinem Baby gutgeht.

Dass er weniger Muttermilch bekommt, kannst Du ja in wenigen Monaten nochmal versuchen, z.B. andere Einschlafrituale probieren, bevor er an der Brust beim Trinken einschläft. Ansonsten regelt es die Natur auch von selbst, wenn Du ihm mehr Babykost gibst und mehr Wasser zu trinken gibst und kürzer an der Brust läßt, obwohl sein Bedürfnis sicher von selbst nachlassen wird, wenn er mit anderen Lebensmitteln mehr ausgelastet wird.

Nach Abstillen noch Milch in der Brust, was tun?

Hallo,

meine Tochter (fast 1 Jahr alt) nimmt die Brust nicht mehr an. Ich habe quasi abgestillt bzw. sie sich selber. Nun ist aber in beiden Brüsten noch Milch drin. Würde sagen in der einen halbvoll und in der anderen etwas weniger als halbvoll. Ich habe auch kein Spannungsgefühl. Merke aber wie gesagt, dass da noch Milch drin ist. Was muss ich jetzt tun damit die Milch verschwindet? oder laufe ich jetzt mit halbvollen Brüsten rum bis sie sich selbst zurückbildet? Wie war das bei euch?

Danke schon mal

...zur Frage

Abstillen: Woran merke ich, dass die Milchproduktion wirklich aufgehört hat?

Hallo,

ich habe eine Frage an alle Mamis, die bereits abgestillt haben.

Wie lange hat es bei euch gedauert, bis in der Brust wirklich gar keine Milch mehr produziert wurde? Und wie habt ihr das bemerkt? Also wann kam wirklich kein Tropfen Milch mehr?

Ich habe jetzt vor gut 5 Wochen langsam aufgehört zu stillen, seit 2-3 Wochen gar nicht mehr. Trotzdem wundere ich mich, dass auf Druck immer noch etwas Milch aus der Brust kommt. Ich dachte die Produktion würde schneller aufhören.

Wie waren eure Erfahrungen?

Danke für jede Antwort. :-)

...zur Frage

abgestillt. brust läuft ständig aus?!?!

heey leute,

ich musste vor 2 wochen wegen gesundheitlichen gründen abstillen 😞 seid gestern läuft meine brust ständig aus ( keine milch sonder wasser ? ) und ich hab so übels schmerzen ( nur 1 brust ) 😳

ist das normal das sogesagt der rest einfach so rausfliesst ???

das nervt mit der zeit und die schmerzen sind unerträglich... tabletten nehme ich keine deswegen die nebenwirkungen sind echt krass

ich freu mich auf eure antworten

cussiii eure kaltrina 😜

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?