Wie und wann ensteht ein besonders "farbiger" Sonnenuntergang?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja es gibt ein paar Tricks mehr aus Sonnenuntergängen rauszuholen.

  1. RAW und eine passende Nachbearbeitung wurde ja schon erwähnt
  2. Filter:

    • ND-Filter (Erhöhen die Belichtungszeit für Wischeffekte bei Büschen, Gräsern oder Blättern), 3.bp.blogspot.com/-T0f_aDd_nq4/T3uLoolt9UI/AAAAAAAAA2s/2L1tetZhuvc/s1600/neutral-density-filter.jpg
    • zirk. Pol-Filter (beseitigen Reflektionen, erhöhen die Sättigung im Himmel oder im Grün, usw.), de.wikipedia.org/wiki/Polarisationsfilter
    • ND-Verlaufs-Filter (dunkeln zB den Himmel ab damit der nicht weiß überrannt wird bei Landschaftsaufnahmen - Oft ist der Kontrast zwischen "hellem" Himmel und "dunklen" Objekten im Vordergrund zu groß), blog.wexcameras.de/wp-content/uploads/2012/01/Filter-vorgehalten.jpg

Am besten noch im RAW Format aufnehmen, dann lässt sich aus nahezu jedem Sonnenuntergang eine gigantische Stimmung machen

Was möchtest Du wissen?