Wie und mit welcher Rechtfertigung konnte die SPD (Andre Nahles) den Mindestlohn durchsetzen und damit die Tarifautonomie außer Kraft setzen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eigentlich wollte ich mir eine Antwort sparen, weil die Frage erstens zynisch und zweitens unsinnig ist ...

Wie schon "Ifosil" geantwortet hat: Halte das mal einer Friseurin vor, die für 3,50 €/Std in Sachsen arbeiten musste.

Außerdem bleibt die Tarifautonomie erhalten, weil lediglich ein Mindeststandard festgelegt wird wie beim Urlaubsanspruch.

Ick kann über Deine tendenziöse (eigentlich auch polemische) Frage nur den Kopf schütteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Markram
14.04.2016, 22:30

Tut mir leid wenn meine Frage aus deiner Sicht etwas zynisch oder unsinnig klingt. Ja ich gebe zu, dass ich die Frage etwas unbeholfen formuliert habe. Das kam dadurch zustande, dass ich noch viel über Mindestlohn etc. wusste (ich bin erst in der 9, Klasse). Natürlich ist ein Mindestlohn von 3,50 € Unmenschlich aber mir ging es nur um die gesetzliche Ebene. Meine Frage hätte wohl eher lauten sollen: ,,Inwieweit ist der Mindestlohn ein Eingriff in die Marktwirtschaft''

Trotzdem danke für die Antwort

0

Wie auch beim Bundesurlaubsgesetz und der Arbeitszeitordnung. Man legt per Gesetz Mindeststandards und Obergrenzen fest.

Natürlich bleibt die Tarifautonomie (bessere Bezahlung, mehr Urlaub oder weniger Arbeitszeit) unberührt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz Simpel, Leute arbeiteten im Extremfall für 3  € die Stunde. Sage du diesen Menschen ins Gesicht, dass es ok ist wie ein Sklave bezahlt zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Tarifautonomie wurde und wird doch durch die Agenda 2010 praktisch außer Kraft gesetzt, indem Menschen gezwungen werden, weit unterhalb der Qualifikation und für einen Hungerlohn zu arbeiten, sonst drohen Sanktionen. Was Gas- Gerd versaut hat, ist auch mit den lächerlichen 8,50€ nicht aus der Welt geschaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ursusmaritimus
14.04.2016, 18:00

Die Agenda 2010 ist ein Kapitel für sich, berührt jedoch die Tarifautonomie in keinster Weise. Oder zeige mir bitte die Stelle wo......

Die Verpflichtung zur Tätigkeitsaufnahme unter erreichter Qualifikation ist kein Merkmal der freien Verhandelbarkeit zwischen Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden.

0

Denk auch mal an Branchen ohne Tarifverträge

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lohndumping im Niedriglohnbereich 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?