Wie Umweltfreundlich sind die unterschiedlichen Feuerlöscherarten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Jeder Feuerlöscher -egal, welcher Art- ist auf jeden Fall umweltfreundlicher als die Schadstoffe, die bei einem Feuer in die Luft entweichen. Die Schadstoffe bei einem Feuer beschränken sich bei den heutigen Materialien nicht mehr nur auf Russpartikel und Asche.

Am Umweldfreundlichsten sind die reinen Wasserlöscher. Aber auch Wasserlöscher mit Schaummittelzusatz sind noch relativ umweltfreundlich, weil die Schaumzusätze größtenteils biologisch abbaubar sind.

Pulverlöscher sind umweltfreundlich, weil das Pulver nicht in großem Maß in die Umwelt entweicht, sondern auf einen kleinen Bereich begrenzt sind.

Umweltschädlich sind dagegen auf jeden Fall alle Feuerlöscher, die mit Gasen gefüllt sind.

DH!

Ich erinner mich noch an die Zeiten, als Halon das Tollste vom Tollen war. Mittlerweile sind die garnicht mehr so beliebt, außer für ganz spezielle Löscheinsätze.

pj

0
@pjakobs

Halonlöscher sind verboten und nur noch im Ausnahmefall für ganz spezielle Bereiche zugelassen. Aber toll waren sie schon......

0

Wenn man´s genau nimmt, sind Wasserlöscher auch nicht ganz schadstofffrei(mit Ausnahme der permanent unter Druck stehenden), weil bei den meisten der Druckaufbau für den Wasserauswurf mit CO2 Gas erfoglt, das beim Löschen mit ausströmt. Allerdings sind die Mengen zu vernachlässigen. Am umweltfreundlichsten wäre ein Wasserlöscher, dessen Druck ohne Chemikalien aufgebaut wird, z.B. mittels Pumpe, wie bei einer Gartenspritze zur Ungezieferbekämpfung.

0

Halone sind heutzutage (bis auf wenige Ausnahmen) verboten und Kohlenstoffdioxid wird aus der Luft gewonnen. Gaslöscher sind also nicht umweltschädlicher als andere Löscher (ansonsten wären sie wie Halon schon lange verboten)

0

Da das Co2-Gas nicht künstlich hergestellt,sondern der natürlichen umgebung entnommen wird ist es nicht umweltschädlich! Es wird beim Brandeinsatz halt nur in seinen ursprünglichen Kreislauf zurückgebracht.

Wasserlöscher haben meistens nicht nur reines Wasser im Behälter,sondern sind oft mit anderen Chemikalien wie Clor(seltener),oder anderen Organischen stoffen wie z.B. verschiedenen Salzen oder in der ehemaligen DDR auch Pottasche gefüllt.die Herstelleranweisungen bei der entsorgung sind daher zu beachten.

Löschpulver besteht je nach Hersteller aus verschiedenen Salzen,manche sagen auch Backpulver. das Löschmittel kann z.B.als Dünger in der Landwirtschaft zum Einsatz kommen.

Halon war und ist das Stärkste Gas-Löschmittel. Zum vergleich:ein 2Kg-Halonlöscher hat die gleiche Löschkraft wie ein 6Kg-co2-Löscher. wurde aber 1991 verboten weil die Halogene im Löschmittel die Ozonschicht zerstören.

Zumindest ist die Benutzung eines Feuerlösches (egal welchen Inhalts) umweltfreundlicher als ein Brand. Hier ein paar Infos: http://www.gloria.de/utcfs/ws-446/Assets/086370-00.pdf

Die Prospekte sind ja wunderschön, aber könnte es sein, dass hier jemand Reklame für eine bestimmte Feuerlöschgerätefirma macht???

0

Löschmittel http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:L%C3%B6schmittel

Was möchtest Du wissen?