Wie umständlich sind Reisen nach Jordanien für Menschen mit Behinderung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Samuran, es freut uns sehr, dass Sie nach Jordanien reisen möchten. Es ist grundsätzlich kein Problem, da die Busparkplätze bei fast allen Sehenswürdigkeiten unweit des Eingangs liegen und gut zu erreichen sind. Auch in der Wüste Wadi Rum wird vom Bus in einen Jeep umgestiegen. In Petra kommt es auf den Grad der Gehbedinderung an. Vom Besucherzentrum bis zum Eingang der Schlucht kann man reiten und danach führt der Weg über Pflastersteine ca. 1.2km bis vor das berühmte Schatzhaus. Von hier aus ist der Untergrund sandig. Jedoch besteht die Möglichkeit, sich hier einen Esel zu mieten. Da man als Gruppe denselben Weg nach Petra hinein und wieder raus läuft, kann jederzeit umgedreht oder auf die Gruppe gewartet werden. Es gibt einige Sitzgelegenheiten. Wenn der Reiseveranstalter darüber im Vorfeld Bescheid weiß, richten sich die Reiseführer vor Ort idR darauf ein und so sollte diese Jordanienreise für alle eine unvergessliche Reise werden. Ihr JTB Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

welch ein glück! heute ist der experte da - der muss es ja wissen :)

guckst du rechts im bild

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?