Wie umgehen mit passiv aggressiven Menschen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich finde, dass Pazifismus eine gute Grundhaltung ist. Allerdings befürchte ich, dass du Pazifismus mit Konfliktscheue verwechselst. Du hast mit deinem Zimmernachbarn offensichtlich einen Konflikt und schaffst es nicht für dich selbst einzustehen, deine eigene Position und deine Grenzen zu verteidigen.

Ich kann nicht einschätzen, ob dein Zimmernachbar das mit dem Wecker extra macht, um dich zu provozieren. Aber für dich ist das offenbar sehr störend und das musst du ihm auch sagen. Warum sagst du ihm nicht, wie sehr dich das ärgert und dass das so nicht geht? Du musst ihm ja nicht gleich eine Backpfeife verpassen.

Irgendwie scheint mir hier nicht dein Pazifismus im wege zu stehen.
Du und dein ich scheinen ziemlich gut aufeinander eingestimmt zu sein. Deine Selbstbeherrschung zeugt davon. Scheinbar ist in dir der wunsch zur eigenen veränderung und der kontinuierlichen Entwicklung deiner selbst, mitmenschen und umwelt eine treibende kraft.

Deinen Fortschritt haben andere noch nicht selbst erfahren. Dein weg ist und war sicherlich beschwerlich, ohne meister vielleicht noch schwieriger. Und doch hast du deine wütende emotionsspitze diesen einen beschriebenen morgen für dich behalten.

Denk mal zurück und vor.
Wie oft musstest du wohl die Stärke beweisen und wie oft wird es noch so anstrengend...
Wie oft hast du schon bewiesen und wie oft war es danach dann auch vergangen und hat dich nicht mehr berührt...

Dein weg ist lang und beschwerlich. wende deine energie dafür auf, denn die menschen zu belehren oder sie zu schulen... Ist (vielleicht noch) nicht deine Aufgabe.
Dein wunsch mag es sein. Geduld.

Du bist Pazifist? Ich hätte eher das GEgenteil gedacht.

Warum kommst du direkt  auf Schlagen oder den WEcker aus dem Fenster Werfen.

Wie wäre es, wenn du einfach dem Nachbar deutlich sagst, dass er den Wecker abstellen soll.

"Stell bitte den WEcker ab, ich will schlafen, Er stört mich!"

warum hast du den Wecker nicht einfach mit in dein Zimmer genommen und ihn ausgestellt!

Da Wecker direkt neben der ''schlafenden'' Person lag. Dieses Spiel spielt dieser Lappen öfters, um mich zu provozieren. Er weiß dass ich ab und an Nachts länger wach bin. 

An sich geht es der Person nicht darum, geweckt zu werden. Sie steht in keinem Falle auf. Es ist reine Schikane. Das bewusste Ausnutzen meiner friedlichen Haltung. 

Den Wecker nehmen würde nicht gehen.

0
@GulschSueppchen

Das ist nicht passiv aggressiv, das ist offen aggressiv. Wann hat denn der Wecker geklingelt?

0

Hallo GulschSüppchen,

Du siehst, auch als Pazifist wirst Du von Aggressionen geplagt.

Aber zum Thema: warum hattest Du denn eine lange Nacht, hattest Du Nachtschicht?Dann rede doch einfach einmal mit Deinem Zimmernachbarn darüber, vielleicht kann er ja Rücksicht nehmen. Hast Du lange gefeiert? Dann gönne das auch Deinem Zimmernachbarn, wenn er daraufhin Morgends nur schlecht aufstehen kann, und deshalb den Wecker mehrmals Klingeln lässt.

Und nein, Schläge androhen ist nichts als Großmachtgehabe, nur drohen die halt mit Atombombenschlägen - aber sonst? Schläge sind Schläge! Vielleicht versuchst Du einfach einmal freundlich und Verständnisvoll zu reden,o der nimmst Dir ein anderes Zimmer!

LG

Hab einen Freund der macht das genau so. Jedes Wochenende. Er pennt immer durch, aber alle in seiner Umgebung werden von diesem kack Wecker wach. Sitz mit ner Wasserspritze neben ihm und weck ihn damit einfach oft genug bis er begreift den scheiß Wecker aus zu machen. 

Hol die Batterien aus dem Ding raus, dann haste Ruhe 

Da das ja wohl eine Art Krieg ist bei Euch und die Idee mit dem Wecker,nicht dumm,laß dir eine bessere Provokation einfallen.

Was möchtest Du wissen?