Wie umgehen mit feigem Provokateur?

4 Antworten

Ich würde raten, dass du lernst, anders darüber zu denken....

Bist du auch mal feige? Egal jetzt wo und wann?

Wenn also du auch mal feige bist, so könntest du ihm gegenüber Toleranz und Verständnis entwickeln und somit deinen Hass abbauen. Dieser quält dich vermutlich und lässt dich vielleicht längst oder künftig zu Handlungen verleiten, die du womöglich bereust. Und Lösung bietet Hass ja auch nie. Aber Verständnis und Einsicht könnte dir zu deinem inneren Frieden zurück verhelfen, was sicherlich viel Wert ist. Dann kannst du das Thema abschließen und ich wieder intensiver all dem widmen, was dir wichtig ist und Freude macht......

Vielleicht sind wir ja alle mal feige und trauen uns mehr mit entsprechender Rückendeckung.....  ;-)

Oder würdest du ihn auch mal gerne provozieren, wenn ihr zwei alleine seid?
Dann trau dich das mal, versuche es....


Wenn er Dir keinen ernsthaften Schaden zufügt, solltest Du Dir an ihm nicht die Hände dreckig machen. Wenn Du das machst bist Du nämlich das selbe A- Loch wie er.

Sag ihm deutlich und ehrlich die Wahrheit ohne beleidigend zu sein: "Du bist ein armer Teufel, wenn Du andere provozieren musst. Damit macht man sich keine Freunde."

Glaub mir, das arbeitet in ihm, auch wenn er es aus Stolz nicht zeigen wird.

Du kannst es ihm ja zurück zahlen, wenn er allein ist. Ich provoziere meine Klassenkameraden auch, wenn ich alleine bin.

Was möchtest Du wissen?