Wie umgehe ich es ein Prolet zu sein?

6 Antworten

Also bitte. Natürlich kannst du etwas dagegen tun. Eigne dir gute Manieren an - es gibt Bücher über Umgangsformen, wenn man die nicht vom Elternhaus mitbekommen hat - eigne dir Bildung an. Schon bist du kein Prolet mehr. Wechsel unter Umständen auch deine prolligen Freunde.

Menschen werden nicht einfach ständig zum Proleten. Oder steht jemand mit der Knarre hinter ihnen und sagt: "So, du benimmst dich jetzt wie ein Prolet."

Nein, es ist deine Entscheidung.

Beim Betreten eines Raumes ältere Herrschaften grüßen, den Kaugummi rausnehmen und in der U-Bahn nicht zu laut Musik hören.

Ziemlich gut, was Sie da angesprochen haben. Dennoch bleibe ich dann ein Prolet. Aber etwas weniger, danke!

1

prolet ist doch nur ein schimpfwort, um jemand zu beleidigen. welche kriterien sollen für einen "proleten" gelten? wer legt die fest?

wenn du mit verstand und köpfchen handelst, dich nicht von wut, agression oder unüberlegten ideen leiten lässt, dann wird dich niemand so nennen.

Nein ich nenne mich selbst so, weil ich denke dass alle Menschen inklusive mir Proleten sind, weil wir so menschlich sind.

0
@skaterboy2004

völlig falsch. prolet ist von "proletarier" abgeleitet, nach der kommunistischen lehre der einfache mensch, aber ohne bewertung seiner intelligenz. aber wenn du der meinung bist, einer zu sein.....

0

Überleg lieber mal, wer oder was du sein möchtest und nicht, was du nicht sein möchtest.

Steigere dich und werde zum Kosmoprolet. Du hast unter diversen Sternchen viel Anregung.

Was möchtest Du wissen?