wie überzeuge ich meinen arzt mich in eine psychsomatische reha einzuweisen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

wenn du dich nicht der Hausärztin anvertrauen kannst oder willst, könntest du auch in der Ambulanz der lokalen Psychiatrischen Klinik einen Termin vereinbaren. Das hat folgende Vorteile:

  • Du erzählst die Sache erst mal nur einmal
  • Das sind die jeweiligen Spezialisten dafür
  • Die kenne alle Möglichkeiten und können dir einen "Rundumblick" geben nachdem du dann eine Entscheidung für Reha, o.ä. treffen kannst

Generell ist zwar richtig, das eine Überweisung gut wäre - in diesem Fachbereich beim lokalen Bezirkskrankenhaus aber nicht zwingend notwendig.

Bei akuten Selbstmordgedanken / lebensmüden Gedanken kannst du dich jederzeit an die Rettungsleitstelle unter 112 wenden damit dir geholfen werden kann bevor es zu spät ist!

Gruß,
SebTM

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie soll Deine Hausärztin wissen, wie es um Dich steht, wenn Du es ihr nicht erzählst?

Hab Mut und sprich mit ihr. Du kannst sicher sein, Hausärzte bekommen eine  Menge zu hören. Sie sind daran gewöhnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
3xundercoverx3 09.02.2016, 21:37

ich habe angst davor verurteilt zu werden weil ich noch jung bin. egal wem ich das erzählt habe jeder sagte du bist jung dumm und naiv. das tut extrem weh.

0
lamarle 09.02.2016, 21:39
@3xundercoverx3

Hausärzte, generell Ärzte sind keine Richter, sondern - Ärzte. Sie verurteilen nicht, sondern versuchen im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu helfen. Gerade weil Du noch jung bist, wird Dich ein arzt nicht verurteilen. Junge Menschen bauen eben öfter auch Mist, einfach weil die Lebenserfahrung noch nicht da ist.

1

hol dir unbedingt professionele HILFE egal was andere sagen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst den Arzt nicht überzeugen. Erzähl ihm einfach Deine Geschichte. Und das schnell. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?