Wie überzeuge ich meine Mom, mich vegan leben zu lassen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Zusammengefasst:
1. Fachwissen:
China Study
Tiere essen
Starch-Solition
...

2. Lerne selbst zu kochen:
Deine Mutter wird von selbst keine vegane Köchin, mit etwas Glück lernt sie irgendwann von dir. Egal: Du kochst jetzt, gerne auch für sie mit. Zeig ihr, dass es lecker und tierleidfrei geht.

3. Einige dich auf einen Testmonat:
Ehrlich: Sie muss nicht wissen, dass du überzeugt genug bist um nach nem Monat weiter zu machen. Schlage stattdessen eine Testphase vor. Nach einem Monat weiß auch sie, dass es funktioniert . Natürlich treten Mangelerscheinungen meist später auf, aber nach Punkt eins ist das für dich ausgeschlossen.

Guten Appetit :)

Oh eine Anmerkung: Nicht überzeugen wollen! Gar nicht erst versuchen. Wenn meine Mutter sich nen "Salat" mach sieht das Rezept in etwa so aus:

1/4 Salat
1/4 Schinken
1/4 Käse
1/4 Ei

Da können 20 Gemüsesorten im Haus sein.
Dennoch lebe ich vegan. Wo wäre die Welt heute, wenn neue Generationen nicht den Mut hätten sich der vorherigen zu widersetzen? Aus dieser Sichtweise heraus wird dein Problem ganz klein. Viel Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Eigne dir ein extrem hohes trophologisches Fachwissen an.
  • Dazu brauchst du Fachliteratur, welche du lernen solltest, verstehend zu lesen hinsichtlich lebensmitteltechnischer Infos und Stoffwechselvorgänge des menschlichen Körpers  im Speziellen.
  • Bemühe dich , diese hohe Fachkompetenz deiner Mutter ineinfacher Sprache zu erklären, damit sie es auch versteht.


Dann müsste es eigentlich klappen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage kam schon sooo oft. Warum nutzt du nicht die Suchfunktion oder googelst? Wenn deine Mutter es nicht akzeptiert, isst du eben nur das vegane auf dem Teller. Beim einkaufen wird sie wohl auch mal Gemüse und Obst mitnehmen oder nicht? Diese veganen Ersatzprodukte braucht man ja nicht zwingend. Und achte auf dein vit. B12, das solltest du supplementieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeig ihr, dass du dich ernsthaft damit auseinander setzt und dass du zum Beispiel weißt, welche Nährstoffe du woher bekommst. Vitamin B12 und D3 solltest du supplementieren und auch ansonsten musst du sehr ausgewogen essen, da du ansonsten Nährstoffmängel erleiden kannst. Aus Erfahrung(habe schon mehrmals mehrere Monate vegan gegessen) funktioniert es echt super, wenn man viel Zeit hat, die Mahlzeiten vorzubereiten. Aber wenn man mal keine Zeit hat, isst man eigentlich nur "Reis mit Nix" oder die Beilage im FastFood Restaurant, und das kann sehr gefährlich sein.

Mein Tipp daher: Es muss ja nicht immer schwarz oder weiß sein. Lasse doch einfach einen Großteil der Milchprodukte weg. (Saft statt Milch ins Müsli etc. ) und reduziere einfach die Menge nicht veganer Lebensmittel. So solltest du eine gute Ernährung haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vegzehrung
19.02.2016, 15:33

D3 würde ich persönlich ausklammern. Hat nichts mit Veganismus zu tun, das betrifft fast alle in unseren Breitengraden. (die Mengen in Fisch sind nicht nennenswert, bzw das aus Pilzen) Prinzipiell hast du recht, ausgewogen und informiert statt einfach drauf los.

0

Geh arbeiten, dann muss dir deine Mutter kein Geld geben für veganes essen, oder habe ich jetzt die Frage falsch verstanden ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dilara0202
19.02.2016, 14:55

Das Problem ist halt einfach, dass ich zurzeit lange Schule habe und dann bin ich auch schon mega kaputt und muss meistens sogar noch was für die Schule machen.. :/ es ist auch nicht so, dass sie es garnicht bezahlen würde, sie will nur einfach nicht dass ich vegan lebe..

0

Es gibt keine Argumente vegan zu leben! Erst recht nicht als Kind!!!!! Deine Mutter hat recht. Lass es sein und esse was auf den Tisch kommt! Deine Mutter ist klüger, sie weiß was für dich gut ist und was nicht.

Vegane Kinderernährung ist dringend abzuraten!

https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/binary/SN5I6PRB6Q3RXTPG7V4W3PMBHJLY5ORS/full/1.pdf

http://edoc.sub.uni-hamburg.de/haw/volltexte/2011/1291/pdf/ern_y_564.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, ich weiß nicht wie dein Verhältnis zu deinem Mutter ist, aber es ist ja doch dein Leben und du bist alt genug, um das für dich zu entscheiden.  

Du könntest ihr auch einfach sagen,  dass du diese Erfahrung mit dem Vegan leben machen möchtest. 

Aber du könntest einfach auch klein anfangen und dein Ernährung nicht sofort auf komplett vegan umstellen,  vielleicht gewöhnt Sie sich auch daran. 

Ich wünsche dir noch viel Glück. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie viel Jahre bist du? Wenn du unter 16 bist rate ich dir erst ab 16 damit anzufangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleTea
19.02.2016, 22:45

wie kommst du auf die Idee?

0

Was möchtest Du wissen?