Wie überzeuge ich meine Eltern zu einem Hund?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ihr müsst euren Eltern einfach beweisen, dass ihr euch um einen Hund kümmern könnt und ihn wirklich nicht nach ein oder zwei Jahren vernachlässigt. Das hat bei mir geklappt. Als meine Nachbarn einen Hund bekommen haben, bin ich fast täglich mit ihm Gassi gegangen. Meine Eltern wussten dann,, dass ich es mit einem eigenen Hund auch geregelt bekommen würde. Ich musste dann aber mit unsern Nachbarn absprechen, dass sie meinen Hund ab und zu zum Gassi gehen mitnehmen. Als sie zugesagt haben, habe ich dann endlich meinen Hund bekommen. Ich liebe ihn jetzt, nach zwei Jahren genauso wie am Anfang und gehe immer noch täglich mit ihm Gassi. Bei meiner Freundin hat außerdem eine Liste mit Punkten für Hunde und gegen Hunde gemacht. Dann hat sie einen Brief mit sämtlichen ihrer Argumente geschrieben. Außerdem hat sie sich in der Schule sehr angestrengt. Die guten Noten und der Brief haben ihre Eltern dann überzeugt. Lg, Juliii

Ja deinen Wunsch verstehe ich schon aber ein hund in jungen Jahren ist viel viel Arbeit und das mit dem nicht mehr darum kümmern sagen irgendiwe alle Eltern. Am besten ist es das du nochmal mit deinen Eltern redest wenn sie sich überhaupt nicht umstimmen lassen dann kannst du überlegen ob du ein kleineres tier dir zulegst oder nicht. Es gibt aber auch die Sache mit einem Pflegehund wo du einer Person mit dme Hund hilfst die zurzeit körperliche Probleme hat oder alt ist. Erkundige dich dochma in deiner Gegend.

LG tierfreund123

Deine Eltern machen sich einfach Sorgen,das ihr euch in 2 jahren nicht mehr kümmert! Frag doch deine Eltern einfach ob du einen Pflege Hund haben darfst! Mit dem du Spazieren gehen kannst u.s.w. Damit überzeugst du sie vielleicht ,das du und deine Geschwister verantwortung übernehmen können :) Frage einfach deine Oma oder Opa ( wenn sie einen Hund haben) oder Ältere Leute die du kennst. Ältere Leute können sich meistens nicht mehr so gut um ihren Hund kümmern,und benötigen Hilfe! Vielleicht verdienst du ja sogar geld damit? ich hoffe,ich konnte dir helfen ;)

winterlove12 28.10.2012, 16:00

Hey , danke , Du konntest mir sehr helfen . Ich versuche es noch mal bei meinen Eltern !!! Und wenn es klappt , zeichne ich deine Antwort als hilfreichste aus 😃😃😃

0

Nun ja ein Hund macht arbeit das ist nun mal so. Allerdings gibt es auch überwiegend Positive sachen an einem Hund.

Ich kenne deine / eure wohnsituation nicht, ihr solltet euch folgendes Fragen:

  • ist genug geld vorhanden um sich den Hund auf dauer leisten zu können?

  • Haben wir wirklich genug Zeit für einen Hund. Zeit zum Gassi gehen, mit ihm zum Tierarzt zu gehen, sich mit ihm zu beschäftigen?

  • haben alle!!! die lust auf einen Hund? lust mehrmals am Tag gassi zu gehen ect?

  • haben wir uns gut über Hunde informiert? was brauchen sie? ect.

Wenn sie keinen Hund wollen, dann wird es sehr schwer sie um zu stimmen. Da kannst du nur warten bis du altgenug bist und eine eigene Wohnung hast bez dein eigenes Geld verdienst.

Was möchtest Du wissen?