Wie überzeuge ich meine Eltern, vegan zu sein?

22 Antworten

Reicht dein Taschengeld mit einem Nebenjob aus, dass du Zutaten kaufen kannst? Dann koch einfach selbst für dich.

Deine Eltern können dich praktisch nicht zwingen, gegen deinen Willen etwas zu essen. Dazu wäre Gewalt nötig und die ist in der Erziehung verboten.

Also spar dir die Diskussionen, steck die Zeit lieber ins Kochen und Backen. :)

Falls deine Eltern daraufhin die Küche abschließen, damit du nicht heimlich vegan kochst, schau dir mal Rohkost-Rezepte an...

Vegane Ernährung wurde mittlerweile "sogar" zum Menschenrecht erklärt...

Der Anwalt Ralph Müller-Amenitsch hat kürzlich einen Ratgeber dazu verfasst:

"Vegan im Recht" :)

0

Ich frage dich zuerst einmal nach deinem Warum. Dir steht der Sinn doch sicher danach, die Haltungsbedingungen für Tiere zu verbessern und sie ein gutes, artgerechtes Leben leben zu sehen, oder? Das ist oft der Kernpunkt bei den meisten Veganern, die es nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren können, dass Tiere leiden. Dagegen ist auch partout nichts einzuwenden, ich sehe das ganz genauso.

Aber wenn das eine deiner Motivationen ist, dann könntest du Milchprodukte und Eier zum Beispiel bei einem Bauern kaufen, der seine Kühe artgerecht auf einer Weide und die Hühner als Freigänger hält. Hier wird den Tieren nichts weggenommen, sie leiden auch nicht, im Gegenteil: Sie würden leiden, wenn man sie nicht melken würde, und die Hennen würden ihre Eier ohnehin im Überfluss legen. Wenn du die ökologisch nachhaltige Landwirtschaft unterstützt, dann unterstützt du damit auch die Tiere. Und zwar AKTIV! Wenn du dagegen Veganer bist, dann bist du schlicht nur passiv und sagst nur: "Ey Leute, esst ruhig euer Schnitzel, aber lasst mich da raus!". Doch wenn man sich bloß aus der Verantwortung zieht, dann ändert sich auch nichts. Höchstens für deine Gesundheit KÖNNTE sich etwas ändern - denn eine vegane Ernährung ist in deinem Alter noch mit vielen gesundheitlichen Risiken verbunden. Dein Hausarzt wird dir dazu mehr sagen können als ich, führe doch mal ein Gespräch mit ihm!

Die Sorge um deine Gesundheit ist vor allem der Grund, weshalb deine Eltern es dir verbieten, vegan zu leben. Sie möchten, dass du gesund bleibst und nur dein bestes, weil sie dich lieb haben. Sieh es mal so! Außerdem tragen sie für dich die Verantwortung, zumindest noch zwei Jahre lang, dann darfst du selbst entscheiden, wie du dich ernährst. 

Du hast also folgende Möglichkeiten: Du wartest jetzt einfach noch ab, bis du volljährig bist und selbst entscheidest, ob du vegan leben möchtest, bleibst die nächsten zwei Jahre Vegetarier und testest vielleicht mal ein bisschen aus, wie du auch an ökologisch nachhaltige Produkte kommst. Vielleicht kannst du es ja auch mit deinem Gewissen vereinbaren, wenn du zum Beispiel gelegentlich Wild isst: Hier hatte das Tier definitiv ein gutes, artgerechtes Leben in Freiheit unter natürlichen Bedingungen. Und als es starb, ging das so schnell, dass es den Schuss nicht einmal gehört hat.

Man muss kein Veganer sein, um Tiere aktiv zu schützen. Eigentlich DARF man dann noch nicht einmal Veganer sein, würde ich behaupten!

Leider falsch, komplett.

1

Zeige ihnen Infos, in denen die leicht zu bekommenden und nicht kostspieligen Supplemente besprochen werden, die einen Nährstöffmangel auf jeden Fall vermeiden. 

Das deine Eltern vorsichtig sind und sich Sorgen machen, finde ich ja in Ordnung. Aber andere Eltern haben Probleme, dass ihre Kinder zu viel Alkohol trinken ( mit 16) oder ähnliches. Da werden sich viele Eltern denken, dass sie solche Probleme gerne hätten.

Die Filme würde ich weglassen. Das wirkt missionierend. Deine Eltern scheinen vorsichtig zu sein, es könnte sie misstrauisch machen. 

Vegetarier Verantwortungslos?

Hey! :) Ich hab schon öfters fragen zum Thema ''VEGETARIER'' gestellt. Was mir dabei aufgefallen ist? Die ''nicht Vegetarier'' reden immer gegen Vegetarier. Als ich die Frage mit den Mangelerscheinungen gestellt habe meinten viele Vegetariern fehlt manchmal einige Nährstoffe, dabei haben andere  auch gesagt, dass dies auch bei Fleischessern der Fall sein kann; wovon ich überzeugt bin. :) (NICHT ALLE)

Zur Frage: Vegetarier zu sein fing bei mir mit 5-6 Jahren an, es schrieben ein paar es ist ''verantwortungslos'' von meinen Eltern gewesen..? Warum sollte es? xD

...zur Frage

Wie lange einlesen, bis man neue Ernährungsform umsetzen kann (Schätzung)?

Also ich denke, vegane gekochte Sachen sind nicht gut für den Körper und vegane Rohkost ist besser für den Körper. Denkt ihr bis man komplett umsteigen kann, zieht man schon negative Folgen mit sich? Oder auch negative Folgen, falls man den Umstieg nicht ganz schafft.

Ich muss mich erst einmal mehr über mögliche Kombinationen informieren und Was an Lebensmitteln da empfehlenswert sind. Bspw. Wildkräuter und Sprossen und naja .. unverarbeitete Lebensmittel (Bio nehme ich an). Also ich hab noch nicht so viele Infos dazu.

Da ich früher konventionell gegessen habe und dann Vegetarier war und eine Essstörung bekam (Bulimie) möchte ich dass mein Körper nicht mehr so gefährdet wird in der Gesundheit. Nur habe ich herausgefunden, dass nur vegan, wo man auch die Lebensmittel kocht nicht so gesund zu sein scheint.

Wie lange würdet ihr sagen, braucht man um in einer neuen Ernährung genug Wissen zu haben, um es umzusetzen?

...zur Frage

Vegan leben wenn die Familie nicht vegan ist?

Guten Morgen :) ich wohne noch bei meinen Eltern. Und habe mich in den letzten paar Monaten sehr mit dem Thema Vegane Ernährung auseinander gesetzt und ich muss ganz ehrlich sagen, dass mich das was ich gelernt habe, wirklich überzeugt hat. Ich fand auch dir Argumente sehr schlüssig. Nur, wie soll ich das anstellen, wenn meine Eltern und Geschwister weiterhin tierische Produkte konsumieren... ich darf auch nicht selber einkaufen oder für mich selbst kochen, weil meine Mutter will, dass alle was davon haben und sie mögen ja Fleisch und so....

Ich möchte hiermit keine Diskussion anzetteln, ob vegan gut oder schlecht ist, sondern nur um Tipps bitten.

...zur Frage

Vegane Körperpflege?

Könnt ihr mir mal Marken empfehlen die gute Lotions, Shampoos, Gesichtscremem etc verkaufen, die vegan und frei von Tierversuchen sind ? Danke

...zur Frage

Gibt es hier Veganer/ Vegetarier, die soweit gehen, dass sie ihre Haustiere vegan/vegetarisch erziehen?

Es gibt doch bestimmt Vegetarier bzw Veganer, die Haustiere besitzen: Jtz frag ich mich -> Wenn die z.B. einen Hund haben (der isst ja Fleisch), dann soll der ja auch Fleisch essen, wegen den Mangelerscheinungen und weil es einfach Tierquälerei ist.

Gibt es da jtz Vegetarier bzw. Veganer, die ihre Tiere trotzdem Vegan/Vegetarisch erziehen? Wie begründet ihr das, wieso macht ihr das?

bzw. wie finden das die Vegetarier/Veganer, die keine Haustiere haben?

Die Hunde braucheb doch das Fleisch, egal wie man sich selbst ernährt. Das ist doch Tierquälerei?

LG Flo :))

...zur Frage

Wie schädlich ist Vegane ernährung für Kinder wirklich?

Ich bin 13 und meine Eltern verbieten mir Vegan oder Vegetarisch zu leben. Ist das wirklich so schädlich für mich oder sind sie auch nur der Typ Mensch der denkt man muss Fleisch essen? Ich würde mich nämlich gerne für die Tiere in der Massentierhaltung einsetzen. Und wie startet man am besten damit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?