Wie überzeuge ich meine Eltern, dass ich ein Auslandsjahr machen darf?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich finde, deine Eltern sollten einsehen, dass du deine eigenen Erfahrungen machen solltest.
Aber du bist ja auch nicht ganz unbetreut. Ich denke, die Menschen einer Organisation wissen, was es für Ängste und Sorgen gibt, sowie auch welche Gefahren und wer weiß mehr über eine Gegend als die Menschen, die dort leben, also, deine Gastfamilie.
Ein Auslandsjahr kann dir vieles bringen, zum einen lernst du in Südafrika nicht nur Englisch, sondern abhängig davon, wo du bist, auch Afrikaans, Zulu oder Xhosa und Fremdsprachen werden immer im Beruf gebraucht, vor allem punktet man gut, wenn es nicht Französisch oder Spanisch ist, Sprachen, die ja fast jeder in Deutschland lernen kann.
Zum anderen lernst du, was es bedeutet, auf dich gestellt zu sein, dir Freunde zu suchen, dich in einem neuen Land und einer anderen Kultur zurecht zu finden. Dadurch wirst du nicht nur verantwortungsbewusster, sondern auch reifer und gewinnst soziale Kompetenzen!
Ich finde, es ist eine gute Sache. Du fliegst ja nicht einfach dahin, steigst aus dem Flugzeug und weißt nicht weiter, du bist ja in einer Umgebung, die dich auffängt!

@vogerlsalat

Hatte ja auch nicht vor ein Work @ Travel zu machen

SCHÜLERAUSTAUSCH

Also ich persönlich finde, mit 14 ist es doch gerade noch etwas früh ein 'Austauschjahr' in Südafrika zu machen. Wenn ich dich wäre, würde ich mindesten bis 16 oder so warten. Denn ich finde mit 14 wirst du wahrscheinlich sowieso irgendwie noch 'bemuttert' und das macht doch auch nicht so viel Spass immer einen Babysitter dabei zu haben.  Aber es ist deine Entscheidung. Aber überlege es dir gut;)

Was möchtest Du wissen?