Wie überzeuge ich ihn das wir es versuchen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Er darf wegen des Kindes keine neue Beziehung in seinem ganzen Leben mehr führen und sie hingegen "darf"? Finde diese Aussage von der Frau schon etwas dreist.

Er soll das Leben führen, was er möchte. Den Umgang mit dem Kind kann er einklagen und darf ihm als Vater auch gar nicht verboten werden. Du kannst ihm nur etwas helfen die Angst zu nehmen, indem du ihm genau erklärst, dass er ein Leben hat, über das er selbst entscheiden darf und nicht sich abhängig von der Meinung der anderen Frau machen sollte. Ihm zugleich aufweisen, dass er immer die Möglichkeit haben wird seinen Jungen zu sehen. Mit diesem Gespräch, was du mit ihm führst, kannst du ihm vielleicht etwas die Angst nehmen. Den Rest muss er aber für sich selbst entscheiden.

setzt euch zusammen und redet darüber! ich denk ja nicht das er für immer alleine bleiben will?!

Sunshine1210 21.08.2012, 10:25

Das ist ja der punkt wor haben drueber gesprochen und er ist echt der meinung er muesste allein bleiben.

0

Naja er ist der Vater des Kindes....

d.h. wenn die Mutter ihm den Umgang mit dem Kind verbieten will, dann kann er das ganze einklagen. Dann kann es zwar passieren, dass er seine Kinder nur noch einmal die Woche sehen darf. Aber als Vater hat er ein Recht darauf, dass er sein Kind sehen darf.

Sunshine1210 21.08.2012, 10:27

Genau das habe ich ihm auch gesagt. Er saht das wuerde sein sohn dann vlt spaeter nicht verstehen.

0
sponge9394 21.08.2012, 10:35
@Sunshine1210

OK....

ich würde an deiner Stelle einfach nochmal mit ihm reden.

Denn es wäre ja für euch beide blöd für immer einsam zu bleiben nur wegen dieser Angst. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass die Mutter des Kindes was dagegen hat, denn Sie hat ja selbst einen Partner - allerdings kann ich das schlecht einschätzen, da ich Sie nicht kenne. Aber ich verstehe nicht so ganz warum es ein Problem sein könnte, wenn er eine Partnerin hat

und mach ihm klar, dass die Mutter des Kindes ihm den Umgang nie komplett verbieten können wird

0
sponge9394 21.08.2012, 10:35
@Sunshine1210

OK....

ich würde an deiner Stelle einfach nochmal mit ihm reden.

Denn es wäre ja für euch beide blöd für immer einsam zu bleiben nur wegen dieser Angst. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass die Mutter des Kindes was dagegen hat, denn Sie hat ja selbst einen Partner - allerdings kann ich das schlecht einschätzen, da ich Sie nicht kenne. Aber ich verstehe nicht so ganz warum es ein Problem sein könnte, wenn er eine Partnerin hat

und mach ihm klar, dass die Mutter des Kindes ihm den Umgang nie komplett verbieten können wird

0
Sunshine1210 21.08.2012, 11:20
@sponge9394

Ich versteh es e ht alles nicht. Im moment zieht er sich zurueck. Ich weiss nicht ob er ueber das gespraech nachdenkt oder warum. Weiss nicht mehr was der richtige oder der falsche weg ist.

0

Was möchtest Du wissen?