Wie Übertaktet man seine CPU richtig?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Würd ich nicht tun... Garantie verfällt und gleich so krass übertakten ist nicht klug... kuck mal auf der Herstellerseite was der max. Turbo Boost Clock ist... diesen Wert würd ich auf keinen Fall als Laie um mehr als 0,1GHz übersteigen... außerdem ist 3,6GHz kein wert... ist es ein Single Dual Quad Hexa oder Okta-Core Prozessor?!

DayZPro 07.06.2014, 21:55

er hat 6 cpus also nehme ich mal an es ist ein Hexa Prozessor

0
  1. Erstmal gar keinen, sondern die genaue Bezeichnung des Prozessors bekannt geben (davon hängt ab ob das gehen kann oder nicht) und auf die Lüftung achten... Mit dem boxed brauchst du gar nicht daran denken ihn zu übertakten.
  2. Mit dem richtigen Prozessor ist 4ghz realistisch, Intel hat schon einen released (i5 xxxxk, also mit offenem multiplikator) der auf 5ghz gebracht wurde. Da war aber ne Wasserkühlung drin)
  3. 3.2 GHz sind vollkommen ausreichend. Vermutlich liegt das Problem wo anders: zu viele Programme offen (kannst mit CCleaner einstellen welche von Anfang an angehen) zu wenig Arbeitsspeicher oder, wenn du Pech hast, ne zu schlechte Grafikkarte. Letzteres ist leider ziemlich wahrscheinlich, da mittlerweile fast nur noch die gpu für die fps zuständig ist. Wenn du die Grafik runterschrauben kannst mach das mal. Wenn du schon bei low bist brauchst du wohl ne neue. Recht günstig für die Leistung ist zum Beispiel die r9 270X, mit der du bf4 auf Ultra schaffen solltest
DayZPro 07.06.2014, 22:00

Also mein Prozessor ist der AMD Phenom (tm) II X6 1090T (6 cpus), zusätzlich habe ich 8 GB Ram und eigentlich ne recht gute Grafikkarte: http://www.alternate.de/SAPPHIRE/TOXIC-R9-270X-2GB-GDDR5-with-Boost-Grafikkarte/html/product/1103146?

Also, was meinst du?

0
Anonym37461 07.06.2014, 22:20
@DayZPro

Wie lange hast du die Grafikkarte schon? Hast du von Anfang an Probleme?

0
DayZPro 08.06.2014, 00:14
@Anonym37461

naja, noch nicht so lange, erst seit ca. 6 Monaten und ja, die Probleme waren schon immer da, auch schon bei der Alten

0
Anonym37461 08.06.2014, 07:53
@DayZPro

Was für ein Netzteil hast du ? Und was für ein mainboard ?

0

Hallo man übertaktet überhaupt nicht! Was soll das?.... Wie alt bist du? Wenn man übertaktet...dann 1.Temperatur messen mittels Traytools. (z.B core temp)

  1. Stabiler lauf kontrollieren unter Vollast/ Dauerbetriebt. (z.B mit Core damage).

Ich mach das schon seit Jahen nicht mehr! Weil die Gefahr zu groß ist, das man die CPU damit schädigt, bzw. diese nicht mehr nachher mit ruhigen Gewissen verkaufen kann bei Ebay. Irgentwann stürzen Programme ab, und dann liegt es daran...weil Rechenfehler in der CPU....daher ganz wichtig ein Stresstool benutzen....wie Core damage.

DayZPro 07.06.2014, 21:56

ok, also du meinst 3,2 Ghz sind genug?

0
fatalertipp 07.06.2014, 22:04
@DayZPro

das ist genug !!! Las es einfach nach und spiel wo anders dran rum;)

0
fatalertipp 07.06.2014, 22:01

verbesserter CPU Kühler sollte klar sein! oder ist zu empfehlen!

Auch könntest ein komplettes Gehäuse - Luftmanagemant installieren!

Ich habe es bei mir so: 2 Lüfter saugen vorne rein und 2 Lüfter hinten raus. Alle 4 hängen an einer Lüfterregelung, wo ich den Speed einstellen kann. Gibt es auch Vollautomatisch nach Temperatur geregelt...

Nie den Seitendeckel vom Gehäuse abnehmen! dadurch wird der Luftstrom behindert!

0

Welche CPU und welches Mainboard hast du?

Ohne offenen Multiplikator kannst du das im Prinzip vergessen.

DayZPro 07.06.2014, 21:53

du hast nicht zufällig teamspeak oder skype? Ich glaube nämlich, das dauert etwas länger mir das zu erklären.

0
DayZPro 07.06.2014, 21:54
@DayZPro

Aber ich verwende einen AMD Phenom (tm) II X6 1090T Prozessor, das Mainbord weis ich nicht auswendig.

0
244Pu 07.06.2014, 21:54
@DayZPro

Ja, habe ich. Aber ich werde dir das nicht alles erklären, das dauert zu lange. Wenn du mal rausrückst welche CPU und welches Board du hast verlinke ich einen Guide...

0
DayZPro 07.06.2014, 21:56
@244Pu

der Prozessor ist doch die GPU oder?

0

Was möchtest Du wissen?