Wie übersetzt man "Qualität" ins lateinische?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

mh... du könntest für "gute" oder "hohe Qualitität" auch das Wort "virtus" verwenden - das ist dann sogar "Ciceronianisch": http://www.zeno.org/Georges-1913/A/virtus?hl=virtus+ebenso+von+sachen+gute+tuchtigkeit+cic (aus einem bald hundert Jahre alten Latein-Deutsch-Wörterbuch - Einfühlungsvermögen zum Benutzen wünschenswert :-) ).

"qualitas" taucht erst ab Seneca so in der Literatur auf, wie es chtiforti und thinktwice definieren... es bedeutet eigentlich "welcher-art-igkeit" oder "wie-beschaffen-heit" - Cicero übersetzt damit den analogen griechischen Begriff ποιότης.

Was genau ist denn der Zusammenhang, karlheinz? Das ist immer hilfreich, weil Sprachen oft andere Ausdrucksweisen für die selbe Sache bieten (Auf Arabisch gibt es auch den Spruch: "Wer eine Sprache lernt, lernt eine Welt" oder so ähnlich)... Also schreib mal worums so geht! :-)

Latīnīs vōtīs

LatinumVivum


Wir sind wenige, aber quick-lebendig :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Qualität (lat.: "qualitas"=Beschaffenheit, Eigenschaft) lässt sich aus drei Sichtweisen heraus beschreiben: Qualität wird häufig als Gegensatz zum Begriff Quantität benutzt. Dabei gilt systemisch: Jede quantitativ (mengenmäßig) ausreichend vorhandene Eigenschaft kann zu einer Qualität werden. Allerdings ist jede Qualität nur durch einen quantitativen Prozess erreichbar. ...

Weiter auf: de.wikipedia.org/wiki/Qualität

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"qualitas" = Beschaffenheit, Eigenschaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Excellentus Maximus?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LatinumVivum
09.10.2011, 08:51

Hallo Centauri! - Aaach! das war ja ernst gemeint!

Sorry, das hab ich jetzt gar nicht verstanden #kuckt erstaunt# - nee du, dein Vorschlag ergibt in etwa "Hervorragender Sehr-großer/bedeutender" - wegen dem "-nt-", das stark an das Adjektiv "excellens, excellentis" erinnert - nur dass du es mit einem "-us" in eine andere Deklination verschoben hast - geht ja auch (für tolerante Gemüter wie mich jedenfalls) - aber für mich klingt das wie ein Name, auch wegen der Großschreibung.

Wie wär's mit "excellentia maxima" = "sehr große 'Hervorragendheit' " (an alle "überaus"-Fans: isn büschn alt bis unverständlich :-) ) - das wäre klar als Substantiv mit Adjektiv erkennbar - "excellentia" ist sogar Ciceronianisch und auch passend: http://www.zeno.org/Georges-1913/A/excellentia?hl=excellentia+cic

Der Ausdruck im Ganzen geht aber schon in Richtung "super-ober-tolle Qualität" ist also etwas übertrieben - oder, karlheinz #wartet auf Kontext# :-) ?

Danke Centauri! :-) Auch wenn dein Vorschlag vielleicht eher scherzhaft gemeint war, hat er doch geholfen!

Gruß,

LatinumVivum


Wie gesagt, wir sind wenige... :-) ;-)

0

Was möchtest Du wissen?