Wie übersetze ich lateinische Texte richtig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du die Grammatik beherrschst und die Kasus korrekt erkennst und übersetzt, kann gar nicht so viel schief gehen.

1. Nominativ ausfindig machen (manchmal nicht vorhanden, da im Verb enthalten)

2. Verb suchen; Aktiv/ Passiv?, Tempus?, Konjunktiv/ Indikativ?, etc.

3. Andere Wörter unterbringen

Meiner Meinung nach sind die Ablative am einfachsten unterzubringen. Es kann manchmal zu Schwierigkeiten führen, wenn ein gewisses Wort mit einem bestimmten Fall steht.

Wenn man dies nicht weiß, bekommt man die Übersetzung manchmal nicht so sinnvoll hin.

Wenn man aber die Vokabeln weiß, kann man sich doch auch eine Menge erschließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Vorraussetzungen sind doch schon mal gut. also:

1. Haupt und Nebensatz erkennen

2. Prädikat suchen (jeweils in Haupt und Nebensatz)

3. Subjekt suchen (falls keines vorhanden ist es im Prädikat) (jeweils in Haupt und Nebensatz)

4. sonstige grammatikalische Gefüge suchen (z.B. Ablativus absolutus, Participium Coniungtum)

Subjekt und Prädikat des Hauptsatzes übersetzes, Objekte und adverbien dazufügen. Das ganze im Nebensatz machen. sonstige grammatikalische Gefüge übersetzen und alles in einen deutschen Satz setzen.

Ich hoffe ich konnte helfen. Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, wenn man dir das hier so in zwei Sätzen sagen könnte, wäre Latein sehr viel einfacher... :)

Nee, Spaß beiseite: Übersetzungsprobleme sind immer individuelle Probleme. Der Eine macht dies falsch, der Andere das.

Für einen wirklichen Rat müsstest du hier schon ein paar Klassenarbeiten von dir posten, damit man / ich sehen kann, wo die Fehler liegen.

Wenn du sagst, dass du in Vokabeln und Grammatik "relativ" gut bist, könnte das ein Indiz sein. Vielleicht ist da noch Luft nach oben?!?

LG
MCX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?