wie überredet man die eltern zu einen pool?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Geh mit deinen Rückenschmerzen mal zum Orthopäden, dass wäre das erste. Ein Pool ist nicht gerade Billig, zum 2. . Und zu guter letzt, was machst du im Winter? Also Schwimmbad ist nach dem Orthopäden die 2. Option. Denke mal, entweder bist du zu schnell gewachsen, oder der Job ist zu schwer ohne Lumbalgurt. Das kann dir aber nur der Arzt sagen! Geh dahinn bevor du bleibende Rückenprobleme bekommst!

Ein Pool ist die eine Seite. Ständige Rückenschmerzen die andere! Diesen Schmerzen musst Du auf den Grund gehen, denn Du kannst nicht durch Deine Arbeit mit ständigen Schmerzen leben. Wie willst Du das aushalten, ein ganzes Arbeitsleben lang? Gehe zum Betriebsarzt und erkläre ihm das. Sonst sprich mit Deinem Hausarzt, es muss sich jemand darum kümmern !

Wenn Du mit Schwimmen Deine Rückenschmerzen lindern willst, dann brauchst Du warmes Wasser und musst schwimmen. Somit kein Aufstellpool aus dem Baumarkt sondern einen vom einem Fachmann und dann fangen wir mal bei 10.000 Euro an plus mtl. Kosten von mind. 200 Euro.

Sprich besser mit Deinem Arzt, der wird Dir helfen und notfalls gehe in ein öffentliches Hallenbad - die Figur ist doch vollkommen unwichtig!!

Gruß Thomas Schwimmbadfachmann seit 1972 

Ich will dir nicht zu Nahe treten aber die Kosten wirst du als Metzgerlehrling kaum stemmen können. Ein Pool ist im Unterhalt sehr teuer und deshalb haben deine Eltern wahrscheinlich ein Problem damit. Da du ja richtig drin schwimmen willst, steigen auch die Anschaffungskosten sehr hoch und der Platzaufwand ist auch nicht zu verachten.

Bei Galileo gab es mal ein Video wie man einen einfachen Pool für 50€ selbst baut, das könnte dir vllt. helfen.

Was möchtest Du wissen?