Wie überrede ich meine nicht Tiere mögenden eltern zu Kaninchen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey, wenn ein Kaninchen mal ernsthaft krank wird dann kann die Tierarztrechnung aus dreistelligen Ziffern bestehen und das mal ganz spontan+Versorgung (24h Heu zur Verfügung, tägliches Gemüse und wenig Obst) und dann noch die Anschaffungskosten für Außengehege damit sie mal raus können muss der ganze Garten um gegraben werden und dann noch ein Innengehege das ist sehr teuer. Das wird leider schwierig und am besten man zwingt den Eltern nichts auf. Warum verbieten deine Eltern dir denn jetzt Kaninchen? Vielleicht können wir ja doch irgendwo was erreichen, ich wollte nur klar stellen das man mit Taschengeld kein Tier finanzieren kann.

Ich bin 13 Jahre alt und das gleiche war bei mir auch. Ich habe auch zwei Kaninchen bekommen aber jetzt merke ich, dass die doch ziemlich viel Arbeit machen. Ich bin zwar Glücklich mit ihnen aber die Pflege ist doch auch schon ziemlich anstrengend. Vielleicht solltest du wirklich bei kleineren Tieren bleiben;)

Zunächst einmal stellt sich die Frage: hast du denn überhaupt Platz für ein Kaninchengehege? Der Hamster braucht ja schon min. 1m² , dazu noch genug Fläche für den täglichen Auslauf. Hast du da noch Platz, für min. 4m² Kaninchengehege sowie den täglichen Auslauf der Kaninchen? Also ich hätte das früher in meinem Zimmer beim besten Willen nicht unterbekommen... ;)

Wenn du soviel Platz hast, dass die Ninchen neben einem ausreichenden Gehege auch noch genug Fläche zum Freilauf hätten (ohne dem Hamster dabei in die Quere zu kommen), dann hättest du bei deinen Eltern zumindest schon einmal das Argument, dass die Tiere ja nur in deinem Zimmer sind. Wenn du dich ordentlich um deine Hamster gekümmert hast, dann wäre das auch ein Argument pro Kaninchen.

Allerdings musst du bedenken, dass es auch bei viel Taschengeld schnell sein kann, dass Tierarztrechnungen deine Möglichkeiten übersteigen. Auch werde Tiere meist dann krank, wenn es gerade am wenigsten passt, also mitten in der Nacht oder am Wochenende. In diesem Fall brauchst du jemanden, der dich ohne lange Diskussionen zum TA fährt, auch wenn der vielleicht etwas weiter entfernt ist. Und spätestens, wenn die nächste Klassenfahrt ansteht oder du mal bei Freunden übernachten willst, brauchst du deine Eltern, die die Tiere versorgen. Es wird also schwierig, wenn die Eltern komplett dagegen sind und nur nachgeben, damit sie ihre Ruhe haben, denn das geht leider zu oft auf Kosten der Tiere.

Du musst natürlich auch überlegen, was später mit den Tieren passiert. Kaninchen können 10 Jahre und älter werden, wahrscheinlich wohnst du dann schon längst nicht mehr zu Hause.

Kochmuetze22 26.08.2013, 19:11

Bei meinen Eltern(meiner mutter) ist es so, dass sie ,wenn man die tiere erst mal hat, diese auch lieb hat und sie mit mir zum tierarzt fährt.Falls ich mal klassenfahrt,.. sein sollte, würden sie und mein bruder sich sorgen und im Urlaub meine Freundin- sie hat selbst kaninchen. FALLS ich ausziehen sollte, würde ich eine wohnung mit extraraum für die ninchen suchen, damit diese dort auch ihren platz zum spielen und zum ausruhen haben. :)

0
Biene862 26.08.2013, 19:15
@Kochmuetze22

Und hast du denn so ein großes Zimmer, dass du da genug Platz hast oder wäre das Kaninchengehege dann woanders untergebracht?

0
Kochmuetze22 27.08.2013, 19:42
@Biene862

Ich würde den Käfig nach draußen stellen und dann im winter auf die terrasse. Wenn eins der kaninchen krank sein sollte, würde ich es in einen innenkäfig ins warme zimmer stellen,da ist genug platz-2 räume:)

0
Biene862 27.08.2013, 20:03
@Kochmuetze22

Ein Käfig ist aber nichts für Kaninchen, in Außenhaltung sind 6m² Grundfläche für 2 Ninchen das absolute Minimum...

Hättest du denn beim Gehegebau die Unterstützung deiner Eltern, wenn die eigentlich ganz gegen die Tiere sind? Ein Innengehege kannst du noch relativ einfach selber bauen, bei einem Außengehege brauchst du aber auf alle Fälle Hilfe (und die Kosten darf man auch nicht unterschätzen, da musst du mit einigen 100€ rechnen!). Da muss der Zaun tief in den Boden gegraben werden, die Umzäunung muss stabil sein und auch von oben muss das Gehege mit stabilem Volierendraht gesichert sein.

Wenn das Außengehege nicht von allen Seiten gut gesichert ist, damit sich die Kaninchen nicht heraus graben und Feinde nicht eindringen können, dann können sie Tiere nicht unbeaufsichtigt ins Außengehege. Ansonsten können die Kaninchen auch problemlos das Ganze Jahr im Freien bleiben, dann brauchen sie natürlich noch eine gut isolierte Schutzhütte. Auf keinen Fall darfst du aber ein Kaninchen, dass im Freien lebt, im Herbst/Winter einfach ins Warme holen, denn durch das dicke Winterfell kann das schnell schief gehen.

0

Öhm.. spontantes Tierarztgeld? Taschengeld? Falls deine Kaninchen plötzlich krank werden (z.B. Ecuniculi, so einen Fall hatte ich mal) musst du SPONTAN ein paar hundert Euro hinblättern und Tag und Nacht dein Kaninchen kontrollieren/es zwangsernähren u.s.w. Nicht schön.

Außerdem kommste ohne die volle Unterstützung deiner Eltern nicht mit Kaninchen zurecht, denn ihr braucht ein großes Gehege (außen oder innen, je nachdem), viel Futter und jemanden, der euch zum Tierarzt fährt (wegen Impfungen, Kontrollen, Entwurmungen etc).. das Geld fürs qualitativ hochwertige Heu muss auch vorhanden sein, ebenso wie für Stroh, Kräuter, Gemüse.. habt ihr einen Garten? Da könnt ihr alles anpflanzen, also z.B. Minze und so und n Apfelbaum/Haselnussbaum, damit ihr alles parat habt. ;)

Hast du schon einen Plan, wie das Gehege deiner Kaninchen aussehen soll? Mach Pläne (z.B. Grundriss vom Gehege) und zeige dies deinen Eltern.. Halte einen kurzen Vortrag.. frag bei Freunden, ob du die Kaninchen pflegen kannst in den Ferien z.B. und versuche, deine Eltern mit einzubeziehen (z.B. sagst du deiner Mutter, dass sie das Kaninchen mal anfassen darf u.s.w.) Geh arbeiten, damit du alles eigenständig bezahlen kannst/deine Eltern unterstützt

u.s.w. Wenn deine Eltern nicht einverstanden sind, dann lass es. Kaninchen sind keine Spielzeuge und brauchen von allen Seiten Unterstützung etc.

Ich wünsche dir trotzdem viel, viel Glück. Kaninchen sind echt tolle Tiere. Und ich bin froh, wenn es Menschen gibt, die sie artgerecht halten.. möchten.

Kochmuetze22 26.08.2013, 19:06

Platz ist genug. Wir haben einen Garten und ich würde die Kaninchen eh draußen halten und dann im winter auf die terrasse stellen und mit extra viel stroh,.. versorgen. Ein Auto (wegen Tierarztweg) haben wir auch, und ich würde die kaninchen nicht als Spielzeuge halten sondern respektieren-und ihnen auch ihre ruhe geben. :) Und falls ich keinen so großen käfig finden sollte, würde ich ihn auch selber bauen wollen-mein vater war tischler und das ist wohl auf mich übergegangen :-P danke für die antworten!

0
walterfaber007 27.08.2013, 18:09
@Kochmuetze22

Mh.. kein Käfig kann genügend Platz bieten (Etagenkäfige zählen nicht).

Baut lieber ein eigenes sicheres Gehege. Beispiele gibt es im Internet unter Kaninchenpyramide u.s.w. Macht Spaß, sowas zu bauen. Hatten mal für einige Jahre sowas ähnliches (mein Vater ist Zimmermann ;)) und unsere Kaninchen fanden es sehr toll.. dazu bekamen sie noch tagsüber Auslauf, wenn sie wollten.

Nochmal viel Glück. :) Kaninchen sind wunderbare Tiere.. mir kommen jedes Mal die Tränen, wenn ich meine sehe (das meine ich ernst, es ist mir schon fast peinlich!).. ;))

1
Kochmuetze22 27.08.2013, 19:46
@walterfaber007

Ja,das stimmt... pro ninchen 2Quadratmeter ist viel, und da findet man beim besten willen keinen käfig der groß genug ist :D Ich würde zu dem selbst gebauten käfig noch einen auslauf dazu holen, damit die ninchen sich austoben können und nicht nach einem sprung schon wieder an der anderen käfigwand sitzen...

0
walterfaber007 28.08.2013, 20:28
@Kochmuetze22

Draußen sollten es mehr als 2 qm für ein Tier sein. Und das ist nur das absolute (!!) Minimum, was ich absolut nicht empfehlen kann. Ok, gut. Solange sie Tag und Nacht (viele Kaninchen fangen erst am Abend/in der Nacht an, sich auszupowern) genügend Platz zum Spielen/Toben etc. haben, ist es perfekt.

Viel Glück nochmal. :) Aber bitte sichere den Auslauf und den "Käfig" (ich hasse die Bezeichnung.. Käfige sind nunmal schlimm) mit Volierendraht.

Im Internet gibt auch sehr viele Infos zur Haltung u.s.w. ein Beispiel: http://www.youtube.com/watch?v=PONsAjTDzcU&list=LLz2SxS3yraAZik_6dny6ITg

0
  1. Du kriegst genug Taschengeld für den Arzt ? EIns meiner Ninchen hat E.Cuniculi und ich habe für 3 Tage beim TA 140 Euro bezahlt und muss morgen wieder hin ? das hast du als Taschengeld ?
  • regelmäßiges Frischfutter ? nicht nur ein Möhrchen am Tag , weißt du wieviel das im Monat ist ?

Wieviel Taschengeld bekommst du bitte mit 14 ?

Überreden bitte nicht mehr denn wenn du welche kriegst und dich nicht drum kümmerst werden deine Eltern sie abgeben und sich nicht drum kümmern.

ich würde es versuchen mit : ich zahle alles selbst (hat bei mir auch geklappt) und dann braucht man pro Tier mindestens 2qm

Was möchtest Du wissen?