Wie überrede ich meine Eltern mir zu erlauben zu ihm zu fahren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich kann deine Eltern absolut verstehen.

Es gibt genug junge Typen die mit solchen "Banden" zusammenarbeiten und so Mädchen zu sich locken. Und das sage ich nicht um deine Gefühle zu verletzen, sondern um dich zu schützen.

Wie wäre es denn wenn er einfach zu dir kommt?

Dann wäre ein Kompromiss gefunden. Deine Eltern bräuchten sich keine Sorgen machen und du könntest ihn trotzdem sehen. Und du kannst gleich mal testen, ob du ihm die 4 Stunden Fahrt wert bist :)

Liebe Grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carachoinlein
04.10.2016, 10:53

Eine Fernbeziehung ist nicht für jeden was, und manche wollen es gar nicht anders, das musst du für dich selber rausfinden. Aber nun lernt euch doch erst einmal unverbindlich weiter kennen. 

0

Nun, ich bin Mutter einer Tochter, die mittlerweile 12 Jahre mit der Internetliebe verheiratet ist :)

Allerdings war mein Kind beim Kennenlernen schon 18 Jahre alt und der "Zukünftige" kam zu uns nach Hause.

Wäre es eine Option, wenn Dein Freund sich erstmal bei Deinen Eltern vorstellt? Vlt. sind sie dann nicht ganz so skeptisch.

Und nein - auf die Entfernung kommt es überhaupt nicht an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jennysworldd
04.10.2016, 11:09

Dankeschön für die Antwort :)

0

Hallo.

Mit den Bekanntschaften im Internet sollte man wirklich lieber vorsichtig sein, sodass ich eine Besorgnis der Eltern durchaus nachvollziehen könnte. Ich nehme an, ihr habt per Video geskypt? Dadurch kann man einen, ich nenne es mal "Betrug" ausschließen. Darf ich fragen, wie alt du bist und wie alt die Bekanntschaft im Internet? Wo du nicht drum herum kommst, ist, mit deinen Eltern darüber zu reden. Sei dabei auf jeden Fall ehrlich und zeige auch etwas Verständnis dafür, dass deine Eltern dir eigentlich nichts böses wollen. Rede über deine Bekanntschaft und beschreibe, wie sie so ist und wie sich die Person dort am anderen Ende verhält bzw. wie sie drauf ist. Wenn es hart auf hart kommt, können deine Eltern auch mit den Eltern der Bekanntschaft reden. Das schafft meist die größte Sicherheit.

Zum Thema Entfernung kann ich aus der Erfahrung eines Freundes sprechen:
Fernbeziehung sind in den meisten Fällen schwer und nur von geringer Dauer. Ausnahmen gibt es jedoch immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jennysworldd
04.10.2016, 11:12

Ich bin 16 und meine Bekanntschaft ist 17 Jahre alt.

Dankeschön für die Antwort :)

1

Wichtig bei der ganzen Frage ist dein Alter. Ich denke es ist ein grosser Unterschied ob du z.B. 12 bist oder 17.

Wenn deine Eltern sich so Sorgen machen, dass es ein fake sein kann, könntest du ihn vielleicht zu dir einladen? Dann sehen ihn deine Eltern auch und haben wenigstens ein bisschen die Kontrolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carachoinlein
04.10.2016, 10:53

Selber Gedanke ;) 

1
Kommentar von jennysworldd
04.10.2016, 10:58

Hast Recht, genau wie carachoinlein. Eure Ideen sind super, danke :)

0

Hey zurück ;)

Ich kann sehr gut nachvollziehen, wie es dir geht, da ich selbiges Problem hatte. Ich habe es gelöst, in dem ich meinen Freund darum gebeten habe, auch mal mit meinen Eltern zu skypen, denn so konnten sie sich selbst ein Bild machen :)

Vielleicht klappt das bei dir ja auch ;) und ja ich weiß, dass das verdammt peinlich ist :D

Ich wünsche euch beiden viel Erfolg :)

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jennysworldd
04.10.2016, 10:59

Haha danke, mach ich dann mal bevor zu mir kommt. :)

2

Was möchtest Du wissen?