Wie überrede ich meine Eltern bitte durchlesen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ausbildung machen, Ferienjob annehmen oder am Wochenende arbeiten gehen. Du scheinst sehr verwöhnt zu sein, dass Du in dem Alter Deine Eltern um Geld betteln willst. Zeig das Du das Geld Deiner Eltern nicht benötigst und es alleine schaffst. Deine Eltern leben nicht ewig oder willst Du später unter eine Brücke schlafen. 

Wofür willst du mit 19 noch Taschengeld? Such dir einen Job und verdiene dir dein Geld selbst! 

Oder sag den Eltern, du arbeitest auf ein 1,0 Abitur hin und schaffst es nicht, daneben arbeiten zu gehen. Logisch überlegt,  brauchst du dann aber erst recht kein Geld, denn dann lernst du die ganze Zeit und kannst ohnedies nichts ausgeben!

Wenn du das nicht schaffst, wirst du wohl oder übel dein Hinterteil heben und für dein Geld arbeiten müssen, wie jeder andere Mensch auch!

Auch für dich gilt, dass durch stetes Wiederholen der Frage die Antworten sich nicht ändern!

Krieg den .... hoch und arbeite, dann hast du auch Geld. Das wächst nämlich nicht auf Bäumen - auch für deine Eltern nicht!

Deine Eltern haben völlig recht: Mit 19 bist du alt genug zum Jobben,  auch falls du noch zur Schule gehen solltest. Auch bei einem Studium kann man prima jobben, das machen fast alle.

Du schreibst unter eine andere Antwort, dass du aktuell nichts machst. Such dir Jobangeboten/Ausbildungsplätze raus und schreib Bewerbungen.Zeig deinen Eltern diese und schick sie danach auch ab. Dann sehen deine Eltern dass du dich bemühst und zahlen dir vielleicht übergangsweise wieder Taschengeld.

Falls du noch zur Schule gehst, sag dass du deine Zeit lieber dafür verwenden willst, möglichst viel zu lernen sodass du gute Noten bekommst und die Chance auf einen guten Beruf hast.

Falls nicht, such dir einen Job. Du bist alt genug, um deinen eigenen Lebensunterhalt zu verdienen anstatt dich bei deinen Eltern durchzuschnorren.

Vielleicht kannst du deine Eltern ja fragen, ob du für sie gegen ein Taschengeld Kleinigkeiten erledigen kannst? Zum Beispiel das Bad putzen, Spülmaschine ausräumen, den Müll runter bringen, staubsaugen etc.

Ansonsten könntest du ja auch einen Nebenjob für einige Stunden die Woche annehmen. Gerade jetzt in der Weihnachtszeit werden ja viele zusätzliche Kräfte im Verkauf gesucht. Ansonsten vielleicht im Supermarkt fragen, Zeitungen austragen, für ältere Nachbarn die Einkäufe erledigen etc.

musso 11.11.2016, 19:19

um Beispiel das Bad putzen, Spülmaschine ausräumen, den Müll runter bringen, staubsaugen etc.

solche Tätigkeiten übernimmt meine zehnjährige Enkeltochter auch schon - ohne finanzielle Gegenleistung. Seine Eltern sind ja nicht seine Dienstmädchen!

1
Tanzistleben 11.11.2016, 19:50
@musso

Das machen meine beiden Jungs, 11 und 15, auch schon lange! Freiwillig, selbständig und ohne dafür extra zu kassieren! Manchmal kann man wirklich nur den Kopf schütteln, was man hier so alles liest!

0

Bitte Mama und Papa - ich will Taschengeld BITTEEEEEEEEEEEEEEEEE

Lautstärke und Intensität nach hinten steigern. Mit dem Fuß aufstampfen hilft vielleicht auch.

Vielleicht zeigst Du Deinen Eltern mal, dass Du tatsächlich selbstständig und nicht von ihnen abhängig bist.

blackforestlady 11.11.2016, 19:00

Zusätzlich auf den Boden werfen und dann anfangen zu brüllen.

4

Was tust du um das zu verdienen? z.B. gute Leistungen in der Schule, besondere Mithilfe im Haushalt, in irgendwas ein besonderes Engagement?

machst du eine Ausbildung oder gehst du zur Schule?

sag ihnen du musst zu einem vorstellungsgespräch und brauchst etwas geld für die Fahrt etc.

oder sowas

Was machst du denn beruflich?

mexp123 11.11.2016, 18:59

Und was willst du mal machen?

0
mexp123 11.11.2016, 19:05

Naja, da musst du dich nicht wundern. Deine Eltern wollen ja auch nur das beste für dich.

Wenn du jetzt keine Ausbildung machst, dann findest du später nichts mehr. Klar, jetzt können deine Eltern noch für dich sorgen, aber die leben auch nicht für immer. Und irgendwann bist du dann allein und da ist ohne mal was gearbeitet zu haben auch nichts mit HartzIV.

Die wollen dir nur einen Anreiz schaffen, mal arbeiten zu gehen. Wenn man was findet was einen interessiert, dann ist es auch nicht so langweilig, man lernt neue Leute kennen und bekommt auch mehr Geld, als die Eltern einem als taschengeld zahlen würden.

Gibt's nichts was dich in der Richtung interessiert?

0
mexp123 11.11.2016, 19:11

Aber wenn du jetzt noch in der Schule bist, was machst du dann für einen Abschluss und vor allem wann?

1

Tja, so unterschiedlich sind die Menschen. Mir liegen schon 14-jährige in den Ohren, ob sie einen Job bei mir haben können.

Und dann gibt's da noch verwöhnte, junge Erwachsene, die ihre armen, alten, kranken Eltern schuften lassen. Für ein Taschengeld. Erbärmlich.

Tanzistleben 11.11.2016, 19:52

Auch wenn die Eltern nicht "arm, alt und krank" sind, sind solche Forderungen in dem Alter einfach eine Unverschämtheit!

0

Entweder Taschengeld oder ich bleibe bis 40 hier wohnen.

Gehst du noch zur Schule / Studium o.ä.?

lngXdiabolus666 11.11.2016, 19:00

ja schule.

0
macgun 11.11.2016, 19:13
@lngXdiabolus666

Dann bekommen deine Eltern noch das "Kindergeld", soferne sie das beantragt haben.

Taschengeld zu geben ist nicht verpflichtend, aber die meisten Eltern machen das aus folgenden Gründen:

Damit die Kinder ...

  1. sich ihr Geld einzuteilen und damit auszukommen lernen
  2. selbstständig zu werden und Verantwortung zu übernehmen
  3. selbst Entscheidungen zu treffen und unabhängiger von den Eltern zu sein
  4. auch später im Erwachsenenalter sinnvoll und bewusst mit Geld umzugehenVielleicht ist da ja auch ein Grund dabei, mit welchem du deine Eltern umstimmen kannst!

greets macgun

0
macgun 11.11.2016, 19:15
@macgun

PS: Du könntest dich ev. auch mal um einen Praktikumsplatz in den Ferien umsehen, um auch mal selbst etwas zu verdienen (das überzeugt deine Eltern sicher)!

0

Was möchtest Du wissen?