Wie kann ich meine Mutter zu einen Hund überreden?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Du schaffst es nicht dich um zwei Hasen zu kümmern willst aber nen Hund mit dem du morgens vor der Schule 20 Minuten (je nach dem was die Zeit hergibt am besten ne Stunde) laufen musst egal was für Wetter ist und egal ob du ausgeschlafen bist oder nicht? Ein Hund der nach der Schule auch noch mal 3-4 stunden laufen und arbeiten will (dem Hund ist egal wie dein Schultag war und ob du viele Hausaufgaben hast oder nicht: Er will raus!) am Abend will er dann je nach dem noch mal ne Runde von ner Stunde oder mehr laufen. Und ja das braucht auch ein kleiner hund. 

Und Hund heißt auch das deine meiste Zeit ihm gilt und du häufiger mal deine Freunde versetzen oder auf anderen Spaß verzichten musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LukaUndShiba
23.12.2015, 22:26

Danke für den Stern.

0

Wenn du dich noch nichtmal ein 2 Hasen kümmern kannst, wie willst du dann einen Hund erziehen? Der brauch wesentlich mehr Aufmerksamkeit wie die 2 Häschen.
Ein Hund muss täglich, wenn er ausgewachsen ist 3-4 Stunden ausgeführt werden, das für die nächsten 12-18 Jahre.

Das bei 30 Grad im Sommer, wenn Freunde von dir an den See fahren oder ins Freibad. Oder bei strömenden Regen, wenn du lieber einen gemütlichen Video Abend machen möchtest. Oder wenn es minus Grade draußen hat. Da gibt's es für die nächsten 12-18 Jahre "kein Bock zu haben"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Sicherheit hast Du keine Hasen sondern Kaninchen das müsstest Du eigentlich wissen wenn sie Dir gehören. Da Du das nicht weisst zeigt wie wenig Interesse an den Tieren hast und so wird es auch dem Hund ergehen.

Wenn der Wunsch nach einem Hund so groß ist würde ich mir an.Deiner Stelle zu Weihnachten ein schönes dickes Buch über Hundehaltung wünschen, in dem Du Dich informieren kannst was man über Hunde wissen muß. Wenn Du dann richtig gut Bescheid weisst über alles was Hunde betrifft dann kannst Du Deine Mutter vielleicht mit Deinem Wissen über Hunde beeindrucken.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwar hab ich nicht damit gerechnet, bedanke mich aber für Dein Kompliment sehr artig - mit einem Bildchen von einem richtigen Hasen. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass es besser. Wie du sagtest, du kümmerst dich nur manchmal um deine beiden Hasen. Ein Hund ist viel zeitintensiver. Du musst ein paar Mal pro Tag Gassi gehen. Egal bei welchem Wetter. Egal ob du Lust hast. Ein Hund braucht auch viel Aufmerksamkeit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir raten es zu lassen denn nur du allein kannst nicht auf den Hund aufpassen bist du noch in der schule dann muss ja immer jemand da sein und wenn das deine Mutter nicht möchte würde ich es lieber lassen hoffe konnte dir helfen😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hoffentlich verwechselst du einen hund nicht mit einer katze.... du hast sicher keine hasen sondern kaninchen. und wenn du dich um die schon nicht kümmerst(ich kann mir vorstellen wie die leben) dann lass es mit dem hund besser gleich sein....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brandon
07.12.2015, 02:36

Die sitzen wahrscheinlich den ganzen Tag im Käfig und das war's.

0
Kommentar von Viowow
08.12.2015, 09:03

ein zweistöckiger käfig ist viel zu klein für kaninchen... und das aussegehege ist ja ganz nett, aber da sie da ja nicht 24/7 drin sind, bringt auch dieses nicht viel....

0

Waren eigentlich die beiden Kaninchen auch Deine Idee? Dann versteh ich, warum Deine Mutter gegen einen Hund ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minecraft1206
06.12.2015, 21:23

Es war meine Idee und meine Eltern waren sofort einverstanden.

1

Wenn du dich nicht mal selbstständig um die Kaninchen kümmern kanndt, dann erst recht nicht ein Hund. 😒

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich, wenn du es nicht schaffst dich um zwei Hasen zu kümmern, dann brauchst du auch keinen Hund.

Tiere sind kein Spielzeug oder Kuscheltiere. Es sind Lebewesen, die auch erzogen, gefüttert und gepflegt werden müssen.

Wenn du an deinen Hasen bereits das interesse verloren hast, dann hat deine Mutter recht und du wirst auch das interesse an einem Hund verlieren.

Und ein Hund ist nicht so "billig" anzuschaffen, wie Hasen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann denkt sie richtig weil du nach ner zeit bestimmt nicht mehr mit ihm raus gehst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer das Kaninchen nicht ehrt ist den Hund nicht wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von brandon
07.12.2015, 02:38

Gut gesagt.

0

Du kriegst keinen Hund! Kümmere dich erstmal um deine Hasen! 😡

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer sich nichtmal um 2 Hasen kümmern kann der kümmert sich erst recht nicht um einen Hund. Also deine Mutter wird dich kennen und genau wissen warum sie dagegen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?