Wie überrede ich Eltern zum eigenen pferd?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Gar nicht.

Ein Pferd kostet in der Anschaffung samt Ausrüstung mindestens 5000€, nach oben sind keine Grenzen. Pro Monat verursacht es Kosten von ca. 500€ oder Stallmiete plus 200-300€. Bei Krankheiten und Verletzungen kann der Tierarzt mehrere Tausend Euro kosten. Das ist das Geld Deiner Eltern!

Du brauchst jeden Tag mindestens 2-3h Zeit, egal ob eine Arbeit ansteht, Freunde etwas mit Dir unternehmen wollen, der erste Freund Deine Zeit beansprucht oder die Ausbildung bzw. das Studium.

Dazu brauchst Du wirklich sehr gute Kenntnisse in artgerechter Haltung, Fütterung, Verhalten, Erziehung und Krankheiten, damit es dem Pferd gut geht und es nicht zum respektlosen Monster mutiert.

Warte mit dem eigenen Pferd, bis Du nach Ausbildung oder Studium einen Job hast, mit dem Du Dir ein Pferd leisten kannst. Bis dahin nimm weiter RBs und lerne möglichst viel rund ums Pferd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Halma15
16.03.2016, 11:51

werde ich machen, danke 😊

2

Zwischen "erlauben" und "kein Geld dafür da" ist ja schon ein kleiner Unterschied. Wenn die finanzielle Basis (für was auch immer) fehlt, dann ist man schlecht beraten, sich "das" (egal ob Pferd, Auto, neuer Computer etc.) trotzdem anzuschaffen.

Bei Tieren und gerade bei Pferden ist es noch schlimmer/dümmer, weil die Anschaffungskosten ja der geringste Teil der Pferdehaltung sind. Die monatlichen Folgekosten sind viel schlimmer.

Noch dazu, wenn es sich um ein Pferd für den eigenen Nachwuchs handelt. Schließlich soll das Pferd auch sicher und ungefährlich zu reiten sein, d.h., man hat trotzdem noch die Kosten für Reitstunden und eventuell kommen dann auch noch Kosten für zusätzliche Trainerstunden hinzu, wenn das Pferd in einen Korrekturberitt müsste...

Wenn deine Eltern schon finanzielle Gründe für den "Nicht-Kauf" eines Pferdes haben, dann drängel nicht weiter, sondern sieh zu, dass du dir diesen Traum irgendwann später aus eigener Kraft erfüllen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reiten kannst du auch so, denk mal an all die Kosten die auf dich zukommen, du brauchst ein Stall, Futter und Pflege für das Pferd, vielleicht wenn du mal älter wirst, aber da musst du dann wahrscheinlich auf einen Bauernhof ziehen ;) oder ein eigenes Haus besitzen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat jedes Mädchen Mal, es dauert bis zum ersten Freund. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Idiealot
16.03.2016, 11:46

Genau so ist es..Erfahrung ebenso gemacht. Sobald die Mädels erstmal selber geritten werden ist es mit dem Pferd schnell vorbei ;-)

2
Kommentar von KaeteK
16.03.2016, 11:46

Nicht alle Mädchen können was mit Pferde anfangen..

2
Kommentar von Michel2015
17.03.2016, 12:40

Stimmt, ich bin als einziger reitender Kerl übriggeblieben.

0

Ein eigenes Pferd ist sehr teuer im Unterhalt. Pflege zeitintensiv auch bei schlechtem Wetter. Wenn Du Deine Eltern davon überzeugen kannst, Deine gesamten Ersparnisse, Dein Taschengeld und Deine Freizeit in den Unterhalt und Pflege Deines Pferdes zu stecken, hast Du große Chancen. Und wenn Deine schulischen Leistungen gut sind, noch mehr! ;o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wolfram0815
16.03.2016, 11:49

Ich persönlich denke, dass bei dieser Argumentation die Eltern eher dagegen sind, wenn dabei das Taschengeld und die gesamten Ersparnisse drauf gehen.

2

Ich bin mir sicher, dass deine Eltern auch Wünsche hatten, die nicht in Erfüllung gegangen sind. Du darfst nicht egoistisch sein. Wenn deine Eltern dir schon sagen, dass es finanziell nicht möglich ist, dann ist weiterer Druck oder der Versuch sie zu überreden, pure Zeitverschwendung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht. Wenn du später genug Geld verdienst, kannst du dir deinen Wunsch von einem Pferd erfüllen. Du bist dir wohl nicht bewusst, was so ein Pferd an Kosten mit sich bringt, mal ganz abgesehen von der Anschaffung.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Pferd ist ja auch nicht die kleinste Anschaffung...

Brauchst du Stall, eine Menge Platz und auch einiges an Geld.

Hör mal lieber auf deine Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Everklever
16.03.2016, 13:36

Wenn die Eltern das Familienauto verkaufen und statt dessen einen Einspänner anschaffen, geht es doch.....

Die Familie bleibt mobil und das Pferd ist beschäftigt.

0
Kommentar von Dontknow0815
16.03.2016, 20:26

Alter ich komm gerade nicht klar auf den Kommentar:D

0
  1. Hast du denn eine Vorstellung, welche Kosten da auf deine Eltern zukommen (Kaufpreis und laufende Kosten)? Können und wollen deine Eltern das leisten?
  2. Wer versorgt und bewegt das Tier, wenn du mal keine Zeit hast oder krank bist?
  3. Was ist, wenn du mit der Schule fertig bist und vielleicht weg ziehst?

Mit Überreden kannst du gar nichts erreichen. Du musst vielmehr für alle Fragen eine überzeugende Lösung anbieten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist du? 13?

Wenn deine Eltern dir kein eigenes Pferd erlauben, dann ist das so. Ich denke mir, dass du alle Argumente bereits gebracht hast. Neue gibt es nicht. Und dass du dir so sehr ein eigenes Pferd wünschst, glaub ich dir. Aber leider gehört es zum Leben und Erwachsenwerden, dass einem nicht alle Wünsche erfüllt werden.

Irgendwann aber wirst du erwachsen sein. Vielleicht kannst du dir dann deinen Wunsch selbst erfüllen. Wenn es dann noch dein Wunsch sein sollte. In 80% aller Mädelsträume ist er das nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein eigenes Pferd gehört mit zu den teuersten und zeitaufwändigsten Hobbies. Ich vermute mal, dass deine Eltern dir das komplett bezahlen komplett müssten, sprich Stall, Futter, Tierarzt, Hufpfleger, Versicherung.

Dann brauchst noch ein paar Basics: Sattel und -decke. Zaumzeugs und und und.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer zahlt die kosten? Hast du mehrere Tausend Euro und die kosten für Stall und Co? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Halma15
16.03.2016, 11:43

Naja so viel Geld haben wir nicht und das ist auch ein Grund dafür..

0

Also das mit dem eigenen Pferd ist eine heikle Sache.

1. Dein eigenes Pferd benötigt einen Stallplatz

2. es benötigt eine Wiese

3. andere Pferde weil es ein Herdentier ist

4. Du mußt es regelmäßig bewegen, das beinhaltet auch zu jedem Wetter. Parfümjockeys die nur auflaufen wenn  das Wetter passt sind nicht die Pferdeliebhaber ;-)

5. Unterkunft, Kost und Logis für das Pferd. Wer zahlt das?

6. Den Schmied zum Beschlagen. Wer zahlt das? Und die verlieren gerne und schnell mal ein Eisen.

7. Tierarzt? Wer zahlt?

8. Wurmkuren? Wer zahlt?


Wenn du es realistisch betrachtest ist ein Pferd eine wunderbare Geldvernichtungsmaschine. Superschön, ohne Wenn und Aber. Allerdings leider eben teuer. Da würde sich eher eine Reitbeteiligung anbieten. Dann lassen sich auch die oben genannten Kosten auch anteilig schmerzfreier ertragen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Everklever
16.03.2016, 13:29

Parfümjockeys

:-)))

1

Was möchtest Du wissen?