Wie überprüft die Arbeitsagentur meine Lohnabrechnungen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

die letzten 12 Monate werden zum berechnen verwendet, dein Arbeitgeber muß ein Schein vom Arbeitsamt ausfüllen, Überstunden werden nicht angerechnet. Nur das normale Brutto.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dietmar632
05.10.2010, 14:18

Wer seinen Job verliert, erhält Arbeitslosengeld nur auf Grundlage der tariflich festgelegten Arbeitszeit, auch wenn er regelmäßig mehr gearbeitet hat, als der Tarifvertrag vorsieht. Das Bundessozialgericht (Az. B 11 AL 43/ 01 R)

0

Im Grunde werden nur Kontoauszüge und Lohnbescheinigungen geprüft. Aßerdem füllt der Abreitgeber eine Bescheinigung für die ARGE aus. Bei Unregelmäßigkeiten geht man der Sache nach. Für die Berechnung wird der Durchschnitt eines bestimmten Zeitraumes genutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dietmar632
05.10.2010, 14:23

die Kontoauszüge will keiner sehen, ab hartz 4 glaub ich.

0

Der durchschnitt der letzten Monate wird als Grundlage genommen und ja, es werden die Steuerdaten geprüft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dietmar632
05.10.2010, 14:13

nicht der Durchschnitt, sondern das normale Brutto, hatte es gerade vor 8 Wochen.

0

Was möchtest Du wissen?