Wie überprüfen die Krankenkassen ob die Einkommensgrenzen bei einer selbstständigen Tätigkeit während der Familienversicherung überschritten sind?

3 Antworten

Dein Einkommen darf "regelmäßig im Monat die 425 Euro nicht überschreiten". Was genau regelmäßig ist, legt im Zweifelsfall die KK fest.

Es zählt das Einkommen, und was das bei Selbständigen ist, solltest Du wissen (natürlich nicht der Umsatz !).

"Können die Kassen das überhaupt überprüfen?!"

Ja, mit Hilfe des EKSt.-Bescheides.

Die Krankenkassen verlangen Kopien der Einkommensteuerbescheide.

Der Gewinn aus der selbständigen Tätigkeit wird dann als Jahresbetrag erfasst, durch 12 geteilt, und dann wird geprüft, welche Konsequenzen für Dich zu ziehen sind.

Eine selbständige Tätigkeit zu beginnen, mit einem mtl. Einkommen unter 2.500 € ist der größte Unsinn den man machen kann.

Denn für diese Tätigkeit, können auch noch Beiträge für Betriebliche Versicherungen, bzw.  zur Industrie und Handelskammer/Handwerkskammer usw. anfallen.

Das ist keine gute Antwort auf meine Frage :/

2
@exilia1

Doch - das ist die einzige, die möglich ist.

Alternativ - informiere mich mal um welche selbständige Tätigkeit es sich handelt.

0
@Apolon

Es handelt sich um eine freiberufliche Tätigkeit als Ernährungstherapeut

0
@exilia1

Dann verstehe ich deine Frage bezüglich des niedrigen Einkommens nicht.

Mit der entsprechenden Fachausbildung kann man doch einige Tausend im Monat verdienen. Und beachte, dass du für eine Falschberatung auch haftest.

Bezüglich deiner Frage, musst du jährlich deinen Steuerbescheid bei der Krankenkasse abgeben.

Sinnvoller wäre doch ein höheres Einkommen zu erzielen und die paar Euro an Krankenkassenbeitrag zu zahlen.

0

Wie wäre es mal mit einer halbwegs sinnvollen Antwort statt pauschalem Unsinn ?

1
@DolphinPB

Meine Texte musst du ja nicht lesen.

Alternativ einfach die Klappe halten.

0

Mit 18 Jahren über 800 Euro im Monat verdienen?

Hallo Leute, meine Schule fängt erst wieder am September an und bis dahin wollte ich arbeiten also mehr als eine Aushilfe quasi 450 Euro. Nach was muss ich da suchen? Also Teilzeit Job oder Vollzeitjobs. Würde mich auf eine Antwort freuen.

...zur Frage

Wie ist die Rechtsgrundlage bei schwankendem Einkommen aus nebenberuflich selbstständiger Tätigkeit und Familienversicherung?

Gilt folgender Grundsatz auch

Eine „nicht regelmäßige“Überschreitung der genannten Einkommensgrenzen ist erlaubt. Was heißt nicht regelmäßig? mehr wie 2 Mal im Monat? Gilt dies auch für nebenberuflich Selbstständige mit schwankendem Einkommen?

Dann dürfte ich eigentlich kein schwankendes Einkommen haben sondern immer unter den 425 Euro (ab 2017) bleiben und nur max. 2 Mal drüber gehen - verstehe ich das richtig?

Zitat:

Unschädlich

ist es, wenn die genannten Grenzen in höchstens 2 Mal überschritten wird....

...zur Frage

Ab welchem Betrag muss ich Steuern/Versicherung zahlen?

Hey Leute!

Ich habe momentan einen 450€ - Job und möchte eventuell noch einen annehmen. Ich weiß, dass man nicht über 450Euro kommen darf bei einem Minijob, jedoch gibt es doch auch einen Maximalbetrag für das gesamte Jahr bis zu dem man keine Versicherung (Bin noch bei den Eltern versichert) zahlen muss, ich glaube zwischen 8000 -9000 Euro/Jahr. Wenn ich jetzt ab April also mehr als 450 mache aber über das Jahr verteilt weniger als 8000 verdiene, muss ich dann Steuern/Versicherung zahlen, also quasi erst am Ende des Jahres oder wird das direkt vom Monatsbetrag abgerechnet?

Wäre dankbar für Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?