7 Antworten

ob sie Original vom Herstellet stammden (sic!)

Das kannst du erfragen durch Vorlage von Lieferscheinen

mit den richtigen Einkaufpreis berechnet wurden (sic!)

Die Konditionen der Wiederverkäufer gehen dich nichts an, denn der Werkstattleiter muss keinen Offenbarungseid dir gegenüber abgeben. Anders gesagt: Der Einkaufspreis hat dich nicht zu interessieren.

undnich gefälscht sind. (sic!)

Eine seriöse Werkstatt kann darüber Beweis führen, zudem gibt es auch (je nach Bauteil) Sichtprüfung. Desweiteren wird eine seriöse Werkstatt den Teufel tun und Fake-Schrott einbauen, denn wenn es dadurch zu Schäden kommen sollte, können die ihren Laden dicht machen.

Wenn deine Werkstatt dich über den Tisch ziehen will, ist es dir nicht möglich das Herauszufinden ohne das du das Teil wieder ausbaust. Sie könnten dir ja eine Verpackung oder einen Lieferschein von einem anderen Teil zeigen als sie dir eingebaut haben.

Ansonsten rate ich dir rede doch einfach mal mit deiner Werkstatt. Du hast im Internet gelesen das immer mehr gefälschte Artikel nach Deutschland geschmuggeln werden, und wolltest dich mal Erkundigen wie die Werkstatt eigentlich sicherstellt das sie Original teile und keine Fälschungen einbauen.

was die fälscungen betrifft, da ist in dem artikel von motortalk schon einiges gesagt... auch indirekt was die verkaufspreise angeht.

was den einbau der teile betrifft, da wirst du der werkstatt schon vertrauen müssen.

darf ich denn fragen, obs grund zum misstrauen gibt?

lg, Anna

Misstrauen ist da, weil der Inhaber dieser Werkstatt über die Konkurenten herzieht, ohne dss er einen aktuellen Vorgang beschreiben tut.

Ich hätte es gerne gesehen, wenn die Einkaufspreise an mich weitergegeben werden, ich kauf ja sonst im Internet ein und bringe die Teile mit.

Es stellte sich heraus, dass Teile um ein Mehrfaces berechnet werden.

Da denke ich, dass es Wucher ist, weil der Preise dafür von vorne herein nicht vereinbart worden ist.

https://dejure.org/gesetze/StGB/291.html

0

Was möchtest Du wissen?