Wie überlebt man eine Klassenfahrt mit Depressionen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Heyy :) weshalb fährst du denn überhaupt mit?? Gab es keine Möglichkeit zu sagen das du nich mit willst??

Versuch dich einfach ganz auf Berlin und die Sehenswürdigkeiten zu konzentrieren :) Berlin an sich is voll schön, wohn nämlich selbst dort ;) Ich stell mir des sehr schwierig vor...dürft ihr eure Handys mitnehmen?? Wenn ya würd ich versuchen die Zeit mit Musik hören zu über Brücken und ansonsten halt wie gesagt, dich ganz auf Berlin zu konzentrieren. Gibt es denn so niemanden in deiner Klasse den du magst?? Nich mal 1 einzigen Menschen??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bxlxck
15.05.2016, 17:28

Es gibt einen menschen. Aber ich bin der nicht wichtig.

0
Kommentar von liebemiki
15.05.2016, 17:31

Hast du ihr schon mal klar gemacht das du dad Bedürfnis hast zu sprechen und es nur mit ihr möglich is?? :)

0
Kommentar von liebemiki
15.05.2016, 18:31

*das

0

Warum musst du mit? Fährt die Parallelklasse auch mit? Wer nicht mitfahren will, könnte nämlich in der Zeit auch zur Schule gehen. Oder man lässt sich krankschreiben.

Ansonsten Musik auf der Fahrt hören und dich an den Tagen in Berlin an deinen Lehrer halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bxlxck
15.05.2016, 14:07

Nur meine klasse fährt. Und ka...hab auch keine echten freunde

0

Zuerst einmal solltest du die Depressionen von einem Arzt dignostizieren lassen, vielleicht ist es ja auch die Schilddrüse oder neurologsche Probleme usw.

Ich habe oft erlebt,das auf Klassenfahrten eine ganz andere Stimmung herrschte udn man gerade dort Kontakte zu anderen knpüfen konnte bzw sie die zu einem erstellt haben.

Naja ich weiß nciht,warum du alles hasst,aber du solltest mal überlegen ob es nciht auch nette Mitshcüler gibt.

Und während der Fahrt,: schlafen,lesen, Musik hören

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst garnicht mit.. wenn du nicht willst dann musst du nicht

allerdings musst du halt dann in eine andere Klasse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eyrehead2016
15.05.2016, 14:03

Nicht unbedingt. Man ist zu Hause und bekommt Aufgaben

0
Kommentar von Bxlxck
15.05.2016, 14:04

Meine eltern haben schon alles bezahlt. Und sie wissen nicht das ich Depressionen habe...

0
Kommentar von liebemiki
15.05.2016, 14:31

Das is oft leichter gesagt als getan. Man macht sich meist auch Gedanken drüber was die Eltern dazu sagen könnten oder von einem halten würden. Es wäre natürlich ein Schock für die Eltern, zu erfahren das das eigene Kind depressiv is. Aber oft is es auch das beste es zu sagen, da man sonst keine Hilfe bekommen kann und nix an der Situation ändern kann...es is einfach ne schwierige Situation

1

Was möchtest Du wissen?