Wie überleben mit null Geld?

13 Antworten

Am Freitag nachmittag kann dir da niemand helfen. Heute vormittag hättest du noch auf dem JobCenter einen Vorschuss in bar abholen können. Dafür musst du nur deine Mittellosigeit nachweisen. Kontoauszug reicht.

Hol dir erstmal was zum esses... Wenn 5ct stücke vom Bäcker oder so nich angenommen werden kann man's bei der Bank tauschen. Und geh dann zum Amt und erkläre denen das

Gehe zu irgendeiner Wohlfahrt. Nach meiner Erfahrung bekommst du bei Caritas sehr schnell gute Hilfe. Sie können dir Geld geben oder dir Orte zeigen, wo du umsonst Essen bekommst.

Ich hatte selbst mit Bafög viele und lange Probleme. Caritas hat mir Geld gegeben, um mich ernähren zu können. Aber du kannst auch zu anderen, ähnlichen Organisationen gehen.

Ist Reichtum ungerecht verteilt?

Denkt ihr, dass Reichtum ungerecht verteilt ist? Oder ist es gerecht in Deutschland, was denkt ihr? Muss man den Reichtum wirklich umverteilen? Ist ee wirklich gerecht, dass manche Millionen, ja sogar Milliarden haben und andere gerademal ein paar Hunderter im Monat? Ist es gerecht, dass manche riesige Häuser mit 50 und mehr Räumen haben, und andere gerademal 20 Quadratmeter? Oder manche nichtmal ein Dach über dem Kopf? Ist es Gerecht, dass manche 10 und mehr Luxusautos haben, und andere sich nichtmal ein billiges leisten können? Ist diese Ungleichheit gerecht, und kann wirklich jeder etwas aus sich machen, oder bleibt, dass für viele ein Traum?

...zur Frage

Wie verschicke ich das Ps4 Spiel?

Hey, ich muss ein Spiel verschicken an eine bestimmte Adresse. Aber ich kenn mich halt null mit post usw aus und weiß nicht mal welche Briefmarke draufmuss und wie ich das mache.... xD Kann mir da bitte einer weiterhelfen? Danke

...zur Frage

Kriege ich noch (Übergangs-)Kindergeld, obwohl die Zeit zwischen Abi und Dienstantritt(FWDL) mehr als 4 Monate ist?

Ich habe im Sommer 2016 mein Abi gemacht und mich am 1. September beworden, nun konnte ich aber frühstens zum 01.04.2017 Einberufen werden, Jetzt frage ich mich, ob ich das Kindergeld nachgezahlt kriegen kann, oder ob das jetzt einfach weg ist, weil ich mehr als 4 Monate nichts gemacht hab. Ich hab auch gehört, dass man ab Bewerbung auch wieder Recht auf Kindergeld hat, ist da was dran? Die Familienkasse hat nämlich sämtlich Anträge abgewiesen und ich hab bis jetzt kein Kindergeld mehr bekommen.

...zur Frage

Bekomme ich es nachgezahlt? Wichtig!

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Frage an euch. Unzwar geht es darum, dass ich im November Kindergeld (für mich) beantragt habe. Mir wurde das Kindergeld seit November direkt angerechnet.Jetzt habe ich diese Woche Post bekommen von der Familienkasse, dass mir kein Kindergeld mehr zusteht. Dazu muss ich sagen, dass ich leider seit November Harz 4 bekomme. Ist nicht gut,das weiß ich selber. Also bitte deswegen keine Vorwürfe, da ich bereits dabei bin die Situation zu ändern. Jetzt zu meiner Frage. Da mir das Kindergeld ja angerechnet wurde, fehlte mir natürlich jeden Monat ne Menge an Geld. Bekomme ich das angerechnete Geld vom Arbeitsamt sozusagen nachgezahlt?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, da es für meine jetztige Situation sehr wichtig ist.

Danke schonmal im Vorraus. Liebste Grüße

...zur Frage

Globale Probleme Lösen?

Hat jemand eine Idee wie man diese Globalen Probleme Lösen könnte:

(muss nicht jedes Problem beantwortet werden)

  1. Kriege
  2. harte arbeit für wenig Geld
  3. Drogen
  4. Terror und Kriminalität
  5. Tötung von Tieren
  6. Kliemawandel
  7. hunger
  8. Länder haben lein Geld
...zur Frage

Kindergeld Rückzahlung während ALG2 bezug

Hallo,

Ich bin dieses Jahr im Mai 21 geworden, im September kam die Familienkasse auf die Idee das ich Geld zurückzahlen könne, warum auch nicht. Es handelt sich um Juni-Juli und Oktober, zusammen 552€ welche zurück verlangt werden weil ich laut schreiben zu wenig Bewerbungen geschrieben habe, und somit nicht berechtigt gewesen bin. Klingt schon mal logisch(gut ich würde menschen ggf darauf hinweisen wenn es um so etwas geht, und nicht 4-5 Monate später sagen nanana so geht das aber nicht!)

Jetzt ist meine Frage: Da ich in dieser Zeit ALG2 bekommen habe, und mir das Kindergeld als Einkommen angerechnet wurde, ging ich davon aus das wiederbekommen würde.

Falsch gedacht ? ich habe mich kurz erkundigt und mir wurde folgendes geschrieben: "betreffend ihrer anfrage bzgl Kindergeld, muss ich ihnen sagen das eine Anrechnung von Kindergeld auf ALG2 immer stattfinden muss, wenn auch tatsächlich Kindergeld gezahlt wurde. Sollte sich rückwirkend herausstellen, dass das Kindergeld zu Unrecht gezahlt wurde, so kann die seiner zeit durchgeführte Kindergeldanrechnung auf ihre Leistung nicht entfernt werden, da der Einkommenszufluss tatsächlich vorlang. irrelevant ist hierbei, ob die Familienkasse nun ihrerseits für eben jenen Zeitraum eine Rückerstattung geltend macht."

Verstehe ich das soweit richtig, wenn ich Geld ZAHLEN soll geht es immer, wenn etwas GEZAHLT werden soll geht das nicht ?

Stimmt das soweit und ich habe die Arschkarte ? dann muss ich ja auf meinen großen Haufen Geld zurückgreifen, welcher mir zur Verfügung steht.

Achtung dieser text könnte Passagen enthalten, welche als Sarkastisch zu deuten sind.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?