Wie Überleben Aale beim Transport

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

aale musst du nur feuchthalten und es dürfen nicht zuviele übereinanderliegen. also besser in einer flachen kiste mit deckel transportieren.

sie brauchen für den transport nicht einmal wasser.

ich hab als kind mal morgens in der küche wieder einsammeln müssen, die mein vater nachts geangelt hatte. überall sind sie herumgekrochen...

aale können kurze strecken sogar über land selbsttätig zurücklegen.

entweder haben die andern sie also erdrückt oder sie sind an zuviel sauerstoff gestorben oder am stress...

und fische, die von allein verenden würde ICH nicht essen...

Hallo Danke für die Antwort also zu viele waren es nicht es sind immer 15 bis 20 stück aber du könntest recht haben an zuviel Sauerstoff.

2
@redrock6

in dem fall kann man sie natürlich bedenkenlos zeitnah verspeisen.

0
@redrock6

Moin redrock6,

das Problem dabei ist nicht der zu hohe Sauerstoffgehalt, sondern die stressbedingt überhöhte Schleimabsonderung der gefangenen Aale.

Lies einmal meinen Kommentar zu ponyflieges Antwort.

Liebe Grüße

Achim

0

Du hast vollkommen Recht, ponyfliege.

Die einzig vernünftige Methode ist in diesem Fall der Transport in Behältern ohne Wasserzugabe und nicht zu viele Tiere zusammen in einem dieser Behälter.

Sie sondern nämlich nach dem Fang und bei zu dichter Hälterung stressbedingt übermäßig Schleim ab, der dann auch ihre Kiemen bedeckt und somit die Sauerstoffaufnahme sowohl über die Kiemen als auch per Hautatmung weitestgehend unterbindet.

Liebe Grüße

Achim

0

ihr müsst währende der fahrt das wasser gegen frischwasser tauschen, mehrmals

die atmen das leer oder so

wir hatten als kinder stichlinge gefangen, wenn wir so nach hause gefahren sind, waren über 50% tot, so 20 minuten

wenn wir unterwegs einmal wasser gewechselt hatten, haben viel mehr überlebt

Danke für die Antwort werden wir versuchen.

0

Was möchtest Du wissen?