Wie überlebe ich in einer Horrorgastfamilie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du bist vermutlich auf einem Schüleraustausch in England für eine Woche. Ihr werdet mit eurer Schule ganz viele Ausflüge machen und deshalb im Prinzip fast nur bei eurer Gastfamilie schlafen. So eine "Asi- Familie" hat den riesigen vorteil, dass sie euch im prinzip in Ruhe lassen. Kauft euch also bei den ausflügen was zu essen und esst in eurem Zimmer. Wenig Platzt ist zwar nicht schön, aber dann lasst ihr halt eure Sachen im Koffer (ist ja eh nur für eine Woche). Am schlimmsten ist wohl das schmutzige Badezimmer. Über die toilette hockt ihr euch einfach und in der Dusche zieht ihr einfach badeschuhe an. 

Ihr seit zu viert, macht euch einfach eine schöne zeit. Es ist vielleicht auch mal eine Erfahrung zu sehen wie viel Glück ihr mit euren Eltern habt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Au weia, sowas hatte ich auch schon :( ihr tut mir Leid. 

Vielleicht habt ihr ja einen Ansprechpartner, den ihr fragen könnt, oder vielleicht könnt ihr die Reise ja auch schon früher beenden?

Könnt ihr mit der Familie reden und sagen, dass euch das Babygeschrei nervt?

Geht am besten raus aus diesem Loch und vertreibt euch die Zeit anders. 

Diese Gastfamilien machen das oftmals nur, damit sie Geld bekommen. Leider. 

Ich hoffe, ihr übersteht das!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franzonia
14.05.2016, 11:46

Das hoffen wir auch

0

Wie lange werdet Ihr denn aller Voraussicht nach dort bleiben? Wo ist denn das überhaupt? Und wie seid Ihr an die Familie gekommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franzonia
14.05.2016, 11:45

2 Wochen, In East Sussex GB, über Sprachferien beim Landkreis

0

Garnicht. Sagt eurer Kontaktperson Bescheid. Die müssen eine Ersatzfamilie finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franzonia
14.05.2016, 11:43

Wie sollen wir es ihm am besten sagen?

0

Was möchtest Du wissen?