Wie überlebe ich den Schulalltag?!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Tipps sind:

Ändere deine Einstellung zu Schule, Lernen und Hausaufgaben (denk Positiv :) ) Setzt dir erreichbare Ziele (z.B. Das du auf die nächste Arbeit mindestens eine 4 schaffen willst und motiviere dich so zum lernen) Belohn dich. Wenn du nach Hause kommst dann mach erst Mal eine halbe Stunde Pause und setzt dich dann entspannt an deine Hausaufgaben. Sag dir immer wieder wenn du keinen Bock hast WARUM du die Schule gut machen willst. Wenn du jetzt ein Ziel von dir erreicht hast dann belohn dich. (Nimm ein Bad, triff dich mit einem/r Freund/in, mach einfach etwas das DU willst) Und gestalte deinen Schreibtisch so das er einladend ist und du gerne etwas für die Schule machst (damit meine ich nicht das du deinen Schreibtisch mit Krims Krams zumüllst das du total abgelenkt bist) Das wichtigste egal was passiert bleibe POSITIV!

Hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen helfen.

LG July

PS: Beim lernen Störenfriede wie Laptop, Hand, Tablet, etc. weg und auf Lautlos oder ausschalten und halt in den paar Stunden nicht erreichbar sein! Wenn du das befolgst wirst du sehen das du schon bald bessere Noten haben wirst.

PPS: Kommis zu meiner Rechtschreibung könnt ihr euch sparen :)

Ich mach das immer so: ich nehme mir ein Notizzettel, und kritzle ein bisschen darauf herum, wenn dann der Lehrer etwas erzählt was wichtig ist, das man wissen sollte, oder das wissenswert ist, dann schreibe ich es auf dem Zettel, dann kritzle ich weiter...

Stelle dich richtig auf das Lernen ein !

Was möchtest Du wissen?