Wie überfliest man alte Fliesen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habe das mit den Fliesen auch schon gemacht und ohne eine Vorbehandlung der alten Fliesen mit einem handelsüblichn Kleber die neuen Fliesen aufgeklebt. Leider sind nach einem Jahr die neuen Fliesen locker geworden. Man sollte also doch ein paar Punkte beachten. Ich würde vorher alle alten Fliesen mit einem Winkelschleifer anrauen und dann alles schön sauber machen, damit der Kleber besser hält.

Also hier für alle.So geht man beim überfliesen eines vorhandenen Fliesenbelages vor.Alte Fliesen reinigen mit speziellem Grundreiniger.trocknen lassen.Fläche grundieren mit Grundierer für nicht saugende Untergründe.trocknen lassen.Eventuelle Unebenheiten ausspachteln am besten mit Fliesenkleber.trocknen lassen.Nun kann gefliest werden mit einem Flex-kleber. Aber bitte laßt die Fliesenkreuze im Baumarkt. Denn"Fugen im Fliesenbelag dienen zum ausgleich von Maßtolleranzen der Fliesen,arbeitet ihr mit Fliesenkreuzen wie könnt ihr dann ausgleichen.Irgendwann geht da nichts mehr"

klar geht das und ich finde das auch die beste Methode, da Sie andernfalls die alten Fliesen abhauen müssen, was einen ziemlichen Dreck bedeutet. Im Handel gibt es extra Fleisenkleber mit dem man Neu auf Alt kleben kann.

Man sollte die vorh.-Fliesen vorher abspachteln und mit einer Grundierung streichen, dann kleben die Neuen Fliesen genau so gut wie die vorhandenen bisher klebten !

Klopfen Sie die alten Fliesen vorher ab, bei dumpfem ,Hohlraum anzeigenden Geräusch, unbedingt Fliesen rausstemmen, Fläche spachteln !

Eddy21

Man braucht aber gutes Augenmaß, wenn man fliesen will, besonders was die gleichmäßigen Fugenabstände angeht. Aber es gibt Fliesenkreuze im Baumarkt, die man als Abstandhalter in den Kleber drückt und nachher wieder entfernen kann.

Da solltest Du aber vorsorglich vorher mit deinem Vermieter sprechen, sonst bekommst du sicher Ärger, wenn du mal ausziehst. TheoBS

Was möchtest Du wissen?