Wie überede ich meine Mama den hund ( vor juni oder juli) zu bekommen

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Deine Mutter hat recht. Wenn ihr einen Hund holt, muss der sich erst eingewöhnen... kaum ist er eingewöhnt, kommt der Umzug mit Stress und neuer Umgebung. Verschon den Hund vor diesem Stress und warte einfach ab.

Deine Mama hat schon recht, es ist ja doch viel Stress so ein Umzug und dann noch mit einem Welpen....das ist echt viel, auch für den Hund. Es ist immer besser ein neues Haustier zu holen wenn grad eine "Ruhezeit" in der Familie ist, da hat dann jeder den Nerv sich mit dem Tier zu beschäftigen. Es ist also auch für den Hund besser.

Also es ging jetzt nicht drum das ich ungeduldig bin sondern das der hund der eingeschläfert wurde eigentlich meinem opa gehörte. Und ich bekomme auch keinen welpen sondern einen 2 jährigen hund von einem privaten tierheim. Ich habe es auch überlegt mit dem stress nur meine Mama meinte ich soll ihr gute argumente geben das ich ihn schon vorher bekomme ( das versprechen einen hund zu bekommen steht seit 2 jhr.)

Ich würde wirklich warten bis ihr umgezogen seit. Ein Umzug ist für Tiere immer eine menge Stress.

Sobald ihr eure neue Wohung fertig eingerichtet habt, könnt ihr den Hund holen, dann könnt ihr euch voll und ganz auf eurer neues Familienmitglied konzentieren.

Habt ihr schon einen bestimmten ausgesucht? Falls es zum Beispiel einer aus dem Tierheim ist könnte er an wem anderen vergeben werden wenn ihr zu lange wartet. Welche Gründe nennt sie den wieso es später besser wäre?

eggenberg1 10.03.2014, 22:12

UMZUG und damit verbundener stress !!!

2

Deine Mutter hat vollkommen recht, denn so müßte sich der Hund außer auf eine neue Familie auch in kürzester Zeit nochmals auf eine neue Umgebung einstellen. Sei nicht so egoistisch und warte gefälligst ab.

Naja .... ich will nun nicht böse klingen, aber wenn dein "alter" Hund erst gerade eingeschläfert wurde, kann ich deine Mutter verstehen. Denn ein Tier (auch sonst Lebewesen) kann man nicht einfach ersetzen. Zudem dann noch der Stress beim Umzug für das Tier ....

Warte ab...

Sagen wir mal er kommt Ende des Monats (März). Dann ist er bis zum Umzug, schön langsam angekommen, hat Vertrauen zu euch aufgebaut und die Bindung wird auch immer besser.

Nu kommt der Umzug, Streß pur, für euch und natürlich auch für den Hund. In der neuen Wohnung angekommen, geht wieder alles von vorne los... der Hund muss sich auch dort an seine neue Umgebung gewöhnen, sprich Daueraufsicht ist angesagt.

Warte es also ab... wenn ihr in der neuen Wohnung seit, solltet ihr auch noch eine Zeit warten, bis ihr euch einen Hund holt...

Habt ihr überhaupt die Zeit, 1-2 Monate (wenns ein ausgewachsener wird) immer Zuhause zusein? Wenn ihr einen Welpen in Betracht zieht, ist bis zu einem Alter von 6-7 Monaten immer einer beim Hund?

na hallo -- freu dich doch , dass ihr überhaupt einen wieder bekommt -- man muß auch erst mal den tod des tieres verarbeitet haben - und ein hund verträgt einen umzug auch nicht so ohne weiteres,bedeutet für ihn und auch euch stress - also gedulde dich und freu dich auf den sommer ,die neue wohung, und auf den neuen hund !

STIMMT - deine Mutter hat Recht - ihr solltet warten mit der Anschaffung eines Hundes bis ihr euch in der neuen Wohnung richtig eingelebt habt.

Habt ihr euch denn schon bei einem Züchter beworben um einen Welpen zu bekommen?

...es wäre ja wohl auch sehr schön, wenn ihr euch eine nette Schnauze aus dem Tierheim adoptieren würdet...

Mit dem überreden ist das immer so eine Sache - Einen Hund soll man in die Familie adoptieren wenn alle Familienmitglieder einverstanden sind.

"Mama, ich möchte den Hund bitte vorm Umzug schon haben, weil ich nicht abwarten kann und es mir eigentlich auch wurst ist, wenn der frisch eingewöhnte Hund durch den Umzug direkt die Stresskeule bekommt."

Sorry, ´n besseres Argument ist mir nicht eingefallen...

Alles zu seiner Zeit ;)

warte bis zum sommer, dann hat der welpe nicht den umzugsstress

Was möchtest Du wissen?