Wie überede ich ihn das er mich heiratet (Standesamt ) brauche gute Argumente und Tipps?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hey celinna,

Wenn er dich Liebt, kann er schlecht nein sagen, außer weil er total überrascht ist, aber selbst dann bekommst du das Ja früher oder später.

Jedoch würde ich dir empfehlen, sofern ihr noch nicht sehr lange zusammen seit, erst mal wirklich auf sicher gehen, dass er dich liebt.

Eine Ehe ist nämlich schon bisschen was anderes, zumal man eine Ehe nicht einfach so beenden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du ihn dazu überreden musst, dann kannst du beizeiten auch gleich die Papiere zur Scheidung bereithalten. Eine Beziehung funzt auch ohne Trauschein. Die Ehe ist keine Garantie für lebenslange Liebe. Lass das mit dem Antrag besser sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo celinna.

Wenn du deinen Freund überreden musst, kannst du es einfach sein lassen. Es hat keinen Sinn, da zu argumentieren. Auch, wenn du ihm einen Antrag machst, wenn er wirklich nicht will, wird er dir trotzdem nein sagen.

Du könntest dich höchstens mit deinem Freund zusammen setzen und dich mit ihm darüber unterhalten, ohne irgendwelche Überzeugungsversuche zu starten, welche Probleme er mit einer Heirat hat, damit du ihn wenigstens verstehst.

Ich muss zugeben, ich möchte auch nicht heiraten, wenn ich je eine Freundin bekomme, auch nach zehn Jahren Beziehung nicht. Der Grund dahinter ist recht simpel.

Sobald ich heirate, binde ich mich zwingend an einen Menschen. Ich möchte aber ein unabhängiger Mensch sein und mich an nichts und niemanden binden. Deswegen möchte ich mir auch eine Alternative für ein duales Studium suchen, bei dem ich mich nicht an ein Unternehmen binde.

Außerdem verbinde ich mit der Heirat eine Menge Sachen wie Stress, Papierkrams, mehr auferlegte Pflichten (eher sozialer Natur, falls man das so sagen kann) und was erhalte ich im Gegenzug dazu? Vielleicht eine kurzzeitig glücklichere Partnerin und einen Status. Ich kaufe auch keine Apple-Geräte nur, um sie zu haben.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uncutparadise
10.02.2017, 19:06

"Ich möchte aber ein unabhängiger Mensch sein und mich an nichts und niemanden binden."

Dann zieh in den Wald und werd Einsiedler. Ich bin ab viele Menschen gebunden (Frau, Kind, Mutter, Vater, Schwester, Familie, Freunde, Kunden, Nachbarn...) und ich finds toll ! Aber jeder muss so leben, wie er möchte.

0

Also du als Frau solltest erstmal keinen Heiratsantrag machen (wenn er nein sagst wirst du sehr verletzt sein vielleicht wird ihr euch sogar trennen ) das ist die Aufgabe von dem Mann und zudem solltest du ihn lieber nicht zwingen vielleicht lässt er sich überreden aber es dann bereuen und sich nach Kürzer Zeit trennen ..
vielleicht fühlt er sich nicht bereit dafür zu heiraten deswegen stell ihn nicht unter Druck und bleibt so glücklich :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uncutparadise
10.02.2017, 19:07

"das ist die Aufgabe von dem Mann"

Herzlich willkommen in den 50ern ;-)

0

Dafür gibt es keine Argumente. Wenn man jemand zum heiraten überreden muss dann sollte man es lieber bleiben lassen. Man heiratet aus Liebe und nicht weil jemand gute Argumente dafür hat. 

Und er kann sehr wohl Nein sagen zu einem Antrag. Warum auch nicht? Wenn er wollen würde dann wärt ihr doch schon längst verheiratet. Ich würde mal darüber nachdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von micha2
04.02.2017, 23:21

"Man heiratet aus Liebe"

Ist das noch so?

0

Warum willst du heiraten ?...beantworte dir diesen Wunsch selbst

.dann hast du die passenden Argumente, denn was bedeutet dieses Papier, eigentlich doch nur die finanzielle und rechtliche Absicherung..

Wir heirateten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Wie bitte - Du willst heiraten und weißt selbst nicht warum??? Oder warum sollen wir Dir Argumente liefern?

Du weißt keinen Heiratsgrund, er will nicht - und damit ist die Sache entschieden - die Party fällt aus.


Wenn Du ihn damit nervst oder unter Druck setzt, wird er sich trennen - er will ja nicht heiraten. Also solltest Du sicher keinen Antrag machen. Ihr seid schon ganz lange zusammen - da ist er wohl zufrieden so wie es ist. Du nicht? Dann ist es Zeit für Änderungen - muss ja nicht gleich ne Hochzeit sein. Hast Du Angst, dass er Dir wegläuft? Das kann er auch mit Ehering!

Wenn Du das Gefühl hast, Du müßtest unbedingt heiraten und er will gar nicht - dann ist es vielleicht an der Zeit zu entscheiden, was wichtiger für Dich ist, um zufrieden zu sein: dieser Mann oder heiraten.

Aber um Deine Frage nach Argumenten zu beantworten: beliebte Heiratsgründe sind weil man sich liebt, um Kinder oder Vermögen abzusichern, Steuerersparnis für den Mann (die Frau hat mit Steuerklasse 5 sofort einen Scheidungsgrund, vor allem wenn der Mann seine €-Vorteile für sich behält), wegen der tollen Party, um Familienkrankenversichert zu sein, damit die Rentenansprüche nicht an den Staat verfallen, um die dt. Staatsbürgerschaft zu erhalten, weil ein Kind kommt (ist zum Glück etwas aus der Mode gekommen).





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er ein wirklicher Mann ist, läßt er sich nicht zu etwas überreden, was er nicht will. Er wird seine Gründe haben, warum er (noch) nicht heiraten will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich? Du musst ihn überreden? 

Lass es besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

What the ..? Wenn er nicht will, dann will er nicht, da muss man jemanden doch nicht mit Argumenten überzeugen wollen und doch, er kann sehr wohl nein sagen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass deinen Kontrollwunsch beiseite. Wenn er dich nicht heiraten möchte wird es sicherlich seine Gründe geben. Wenn du ihn das aufdrängst wirst du das exakt Gegenteil erreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?