wie trockne ich waldpilze am besten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Am besten ist das Trocknen im Dörrapparat ab. Ab 25 € gibt es diesen schon zu kaufen. Weitere Möglichkeiten im Backofen bei 40-50 Grad und nie wärmer als max. 55 Grad, sonst werden sie nicht getrocknet sondern gegart! Weitere Möglichkeiten sind auf dem Heizkörper, auf dem Kachelofen, in der Sonne (am Abend wieder hinein, weil sonst Feuchtigkeit gezogen wird) oder einfach auf eine Zeitung ausbreiten – Lufttrocknen bei 15-20 Grad und mehr... Wichtig ist, die Pilze müssen öfters gewendet werden. Zum einen, damit sie nicht am Untergrund ankleben und zum anderen, dass sie von allen Seiten gleichmäßig austrocknen. Dies alles so lange bis sie knochentrocken sind und beim Umknicken zerbrechen. Vor dem Trocknen fein und dünn herschneiden, damit der Trockenvorgang schneller vonstatten gehen kann.

Dünn schneiden und wenn es schnell gehen soll im Backofen bei 70-80° C trocknen. Hat es Zeit, dann kannst du sie auf Zeitungspapier legen und an einem warmen, trockenen Ort trocken. Die Bauern haben so etwas früher auf/im Kachelofen gemacht. Vielleicht hast du ja einen solchen.

klein schneiden und auf papier auf der heizung trocknen

aufheben, spätestens bis morgen

Was möchtest Du wissen?