Wie trockne ich einen Neubau zu dieser Jahreszeit am kostengünstigsten?

8 Antworten

Solltet Ihr die Zeit dazu haben und es Euch auch geldmäßig leisten können,empfehle ich Euch die Ostvariante:aus-"frieren"lassen.Dach zwar rauf,aber Fenster entweder noch nicht oder ahnlehnen.Und erst im Frühjahr weiter machen.Deswegen gibt es an Ost-bauten keine Risse oder Setzungen... Zweite Variante:Ölheizung.Gibt´s in jeder Größe und Bauart.Allerdings muß ich dazu sagen,daß wir einen fünfgeschossigen zwar auf 15 Grad bekommen haben(bei durchschnittlich -10° außen),aber dafür auch ca.1000 Liter Heizöl pro Woche verballert haben. Dritte Möglichkeit:eigene Heizung/Fremdheizung in Verbindung mit einem Bautrockner.Der heizt übrigens nicht,sondern entzieht der Luft die Feuchtigkeit.Gibt´s bei MVS als 2000-Watt-Gerät schon ab 25 Euro pro Tag(bei längerer Mietdauer oder gutem Verhandlungsgeschick 20). Die beiden letzteren Varianten setzen ein geschlossenes Haus voraus,die mittlere auch gedämmtes.

Du brauchst erst zu trocknen, wenn der Bau zu ist, also Dach drauf und Fenster drin sind. In der Regel nach dem Estrich. Am günstigsten heizt Du den Bau mit Deiner Heizung und Lüftest Alle paar Stunden richtig durch. Der Winter ist die beste Gelegenheit dazu, da Du bei den tiefen Außentemperaturen nur sehr wenig Feuchtigkeit in der Außenluft hast, selbst bei hoher relativer Luftfeuchte. Zur Not mussst Du Bautrockner mieten, diese sind allerding teuer in Miete und Stromverbrauch.

Solange du das Dach nicht drauf und die Fenster nicht eingebaut hast, brauchst du keinen Gedanken an die Trocknung verschwenden.

Getrocknet wird i.d.R. erst nachdem der Estrich begehbar ist, und davon bist du noch meilenweit entfernt. Dann kannst du einerseits mit deiner Heizung trockenheizen oder noch zusätzlich Bautrockner aufstellen.

Die Bautrockner kosten aber reichlich Miete und Strom.

sie haben doch eigentlich gar nichts zum trocknen!

0

Feuchte Luft im Pferdestall?!

Hallo!

Ich habe jetzt seit 4 Jahren meinen eigenen kleinen Stall für mein Pony, um genau zu sein geht es eher schon in die Richtung Offenstall. Insgesamt 5x5 Meter, die Hälfte davon ist ihre Box. Vorn ist so eine doppelte Tür, also wo man unten und oben zumachen kann. Die obere Tür ist eigentlich das ganze Jahr offen, außer wenns wirklich mal minus 10 Grad sind, dann häng ich sie mit nem Haken ein, sodass trotzdem noch 30 cm offen sind.... Dazu sind 2 große Fenster das ganze Jahr, egal zu welchem Wetter, weit angeklappt, sodass immer Frischluft drinnen ist.

Jetzt zu dem Problem:

Ich hab die ganzen Jahre schon festgestellt, dass meistens ab Oktober bis Ende Frühjahr die Luft im Stall irgendwie feucht ist. Mein Stall steht seeeehr nah am Wald, um genau zu sein sind 1 Meter hinterm Stall schon dutzende Bäume. Ob es damit was zu tun hat?

Ich hänge z.B. trockene Handtücher hin, die nach ein paar Stunden leicht feucht sind.... die Stiele der Mistgabel, Schaufel usw. sind klamm und sogar mein Schrank ist irgendwie "angelaufen".... obwohl alle Fenster und Türen offen stehen. Oder vielleicht gerade deswegen?! o.O

Ich möchte auch nicht alles zurammeln, schließlich frieren Pferde nicht schon bei 10 Grad, so wie wir ^^ ;) ....

In meinem alten Stall war das teilweise auch so, dass bei gewissem Wetter alles klamm war.... aber ich finds jetzt hier am Waldrand irgendwie extrem. Kann das wirklich zusammenhängen? Mein Pony hat extrem langes Fell, welches immer um diese Jahreszeit auch feucht ist, trotz super trockener Einstreu.... Schwitzen tut sie aber nicht, denn die unteren Schichten sind trocken,... es scheint, als sei das Pony genauso "angelaufen" wie mein Schrank :D ^^ die arme ist meistens erst DANN richtig trocken, wenns knackig kalt ist und trockene Luft....

Kennt vielleicht jemand dieses Problem und weiß Rat? Würden denn diese Luftentfeuchter ausm Baumarkt in einem Stall überhaupt was bringen? Ich mein, die sind sicher nur für Wohnungen gedacht?! Oder hats schonmal jemand probiert? :D

Danke schonmal :)

...zur Frage

Erstes Gipsbein brauche Tips?

Ich habe heute morgen ein dickes Gipsbein bekommen. Dieses geht vom knie bis komplett über die Zehen.

Ich darf überhaupt nicht auftreten. Jetzt fällts mir aufgrund meines ersten Gipses relativ schwer zu haus klarzukommen.

Daher benötige ich wertvolle Tips wie ihr folgendes so mit einem Gips gehandhabt habt:

•duschen (habe leider keine Badewanne) • sachen von a nach b im haushalt transprotieren (zb kaffeetasse) • saugen/wischen • ganz wichtig treppe hoch und runter (wendeltreppe)

Gips ist auch leicht feucht von innen darf man da ein bissl föhnen um dieses einigermaßen trocken zu bekomme. (Kunststoffgips) ist ja auch nicht grade das wärmste wetter draußen.

Und wie geht man an Krücken ohne ständig Schmerzen im becken/hüfte und im amderen Bein zu bekommen. (Höhen habe ich schon verstellt -wirkt nicht)

Und wenn ihr noch weitere Tips habt immer her damit. Werde noch länger diesen Monstergips haben.

Ich freue mich über eure antworten

...zur Frage

Neubau, was brauch alles eigenen Stromkreis und welcher Querschnitt?

Hallo Leute,

habe demnächst das Treffen mit dem Elektriker und da habe ich die Gelegenheit all meine Wünsche zu äußern von daher diese Frage. Vielleicht habt Ihr noch mehr Tipps für mich die Ich dem Elektriker weiterleiten kann für unser Neubau.

Vielen Dank

...zur Frage

Wetterbedingungen für neuen Fassadenanstrich

Hallo zusammen,

wollen der Fassade von unserem Häuschen einen neuen Anstrich verpassen. Da wir noch ein wenig Urlaub übrig haben würden wir es auch gerne diese Jahr noch machen. Allerdings bekommen wir das Gerüst erst Mitte / Ende Oktober aufgebaut.

Jetzt stellt sich für mich die Frage, ob es um die Jahreszeit nicht schon ein wenig zu kalt, bzw zu nass ist. kann man bei feuchtem Wetter überhaupt die fassade streichen, oder muss es längere Zeit komplett trocken sein?

Sollten wir es vielleicht lieber im Frühjahr machen?

Kennt sich hier vielleicht jemand aus?

Danke schon mal.

...zur Frage

Hausbau (Neubau) zum vermieten steuerlich absetzen? Wie

Hallo Community, ich möchte ein Einfamilienhaus bauen und vermieten. Ich möchte nicht darin wohnen. Ich bin Privatperson und habe also kein Gewerbe oder so. Für das Haus habe ich bereits ein Grundstück. Ich werde keine Finanzierung benötigen, da ich ein Großteil des Geldes für den Neubau geerbt habe. Nun habe ich gehört, dass ich unter diesen Umständen entweder die Komplette MwSt oder die Lohnkosten für den Neubau absetzten kann. Aber irgendwie findet sich keine konkrete Antwort dazu.

...zur Frage

Kommen als erstes die Schmutz & Regenwasserleitungen UND danach die Hausanschlüsse Strom,Gas,Wasser,Telekom beim Neubau oder umgekehrt?

Hallo,

mich interessiert oben genannte Frage. Wir wollen langsam das Gerüst loswerden bei unserem Neubau. Jetzt frage ich mich was als erstes kommt. ODER IST ES EGAL WAS ALS ERSTES KOMMT?? Muss man eine Reihenfolge einhalten??

Wie tief sind beide oder was ist tiefer? Liegen die unter einander nebeneinander oder versetzt von einander?? Also Schmutz-Regenwasserleitungen und die Versorgungsleitungen

Danke jedem für Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?