Wie trennt man sich am besten von seinem Partner?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Rede mit deinen Eltern, erzähle ihnen alles (!) und ziehe zu ihnen. Das ist der beste Weg, denn wenn du wieder "schwach" werden solltest werden sie dir helfen nicht zurück zu gehen! Um alles andere mache dir keine Sorgen, das regelt sich schon..

Und denke bitte daran dass du etwas Besseres als so einen Trottel verdient hast, der ist nichts Wert!

Keinesfalls die Ausbildung abbrechen ! Damit liessest Du zu, dass er Dir gar Dein zukünftiges Leben versaut (ehrlich & offen gesagt).

Zahlst Du denn auch die Wohnung? (oder bezog sich die Kündigungsfrist nur auf die Ausbildung)

Pack Deine Koffer und zieh so schnell wie möglich zu Deinen Eltern zurück (am besten noch dieses Wochenende) und besprich mit ihnen wie das mit dem Arbeitsweg übergangsweise zu lösen ist (allenfalls auch betr. Wohnungsmiete); evt. können auch andere Verwandte / Bekannte helfen (Darlehen oder Unterkunft näher beim Arbeitslatz).

Und dann suchst Du Dir was günstiges, - allenfalls ein WG-Zimmer - das nahe genug bei Deinem Arbeitsplatz ist.

Je länger Du in der Wohnung bleibst desto schwieriger wird es werden. Denk an Dich selbst!.

Ich glaube an die (innere) Stärke des Menschen - glaub Du an Dich.

Wenn du mit im Mietvertrag stehst, mit dem Vermieter reden, dass du ausziehen willst.

Und ansonsten Sachen packen und zu deinen Eltern ziehen. Heute noch. Das mit der Miete kannst du auch von da aus regeln.

Und warum kommst du nicht mehr zu deiner Ausbildung? Wie weit weg ist es denn dann?

Das wären 25€ pro Tag die ich zahlen müsste für Bus und Bahn und die kann ich nicht auslegen, bis ich mich umgemeldet hab etc das dauert und das kann ich nicht von meinen Eltern borgen

0
@Pitbully

Gäbe es die Möglichkeit, dich innerhalb der Firma an eine wohnortnahe Filiale zu vermitteln?

Du solltest vor einer Kündigung mit deinem Betrieb und/oder der zuständigen Innung oder Verantwortlichen sprechen.

1
@Nashota

Das ist korrekt, was Nashota sagt. Es ist fast immer der beste Weg mit den Menschen, hier der Arbeitgeber, zu sprechen und die Probleme darzulegen und offen miteinander umzugehen!

1

Die Antwort weißt Du und gibst sie dir oben im Grunde ja auch selbst: Trennen! (Normalerweise sollte man so etwas - schon gar nicht im anonymen Internet - raten, weil man selbst nicht "drin sitzt"! Aber hier weißt Du doch selbst ganz genau was zu tun ist)!

Es gibt viele Stellen an die man sich wenden und ggfs. helfen lassen kann. Auch die Eltern! Jedenfalls in vielen Fällen. Warum nicht auf diese zählen!?

Die Sache mit der Kündigungsfrist, bzw. was Du fragen möchtest, wird nicht wirklich verständlich.

Als Azubi bist Du doch letztlich immer auf der "besseren" Seite wenn Du kündigen willst. Du kannst jederzeit kündigen (der AG nicht!) und wenn Du die Kündigungsfrist nicht einhalten möchtest oder kannst, dann kann dich niemand dazu zwingen dies zu tun.

Die meisten AG würden das, vor allem wenn man offen mit ihnen spricht, auch akzeptieren. Das ist jedenfalls meine Erfahrung und so händle ich auch meine Azubis.

Offen und respektvoll miteinander umgehen ist fast immer der einzig richtige Weg!

NB: Und Leute, gerade auch Lebens-Partner, die dies nicht tun, sollte man wohl wirklich "in den Wind schießen"!



Sorry, aber da würde ich sofort meine Koffer packen, da würde ich nicht eine Minute bei dem Typen bleiben, das hast du nicht verdient. Pack deine Sachen und geh. Ist das beste für dich.

Deswegen muss du deine Ausbildung nicht abbrechen, das ist ein ganz anderes Kapitel.

Egal was du sagst schluss ist schluss da bringen bestimmte worte auch nichts das habe ich auch gelernt. Sag einfach wie du es meinst. Es ist ja dein leben.

Die Dinge sagt er bestimmt, damit du dich klein fühlst, du sollst denken, dass du keinen anderen mehr kriegst.

Auf diese Art und Weise will er dich da behalten.

Vielleicht braucht er auch dein Ausbildungsgeld braucht (wenn du welches kriegst), oder ein Hausmütterchen .

Oder er kann ohne dich die Wohnung nicht halten.

Desweiteren scheint er ja der Meinung zu sein, : 

Nicht du verlässt ihn, sondern wenn schon denn, er verlässt dich. Siehe oben. 

Weil wie steht er denn da, wenn er verlassen wird.

 (Vermutlich sein denken)

Nach allem was du beschreibst.

Glaubst du wirklich, dass das mit dem Ellenbogen ein Versehen war?

Wenn es versehentlich passiert, dann wird die Lippe doch nicht gleich dick.

Oder irre ich mich da?

Setz dich am besten mal mit deinen Eltern in Verbindung. 

Koffer packen und weg

gehts auch ohne Koffer oda so ?  ;-)

0

Was möchtest Du wissen?