Wie trennt man sich?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar kannst Du Dir da auch psychische Hilfe holen.

An sich sollte man so was jedoch allein schaffen können. Denn Du weißt ja, dass er ein Arsch ist. Also sollte die Trennung nicht schlimm sein - sondern eine Befreiung. Und das fühlt sich gut an! Ein Arsch jedoch fühlt sich nicht gut an. Das ist an sich ganz einfach.

Du solltest Dein Selbstwertgefühl aufbauen! Wie? So:

Bau Dein Selbstbewusstsein auf! Du bist auch jemand. Damit Du dies erkennen kannst, wirst Du die Dinge finden müssen, die Dich von anderen unterscheiden: Was kannst Du also gut - wo sind Deine Talente? Finde die Hobbys, die Dir wirklich Spaß machen und an denen Du innerlich wachsen kannst. Zocken gehört nicht dazu. Es gibt viel zu viele, die Zocken als ihr Hobby angeben und dennoch schüchtern sind oder mit ihrem Leben nicht zufrieden. Es muss also etwas sein, das Deine Stärken stärkt, damit Du daran erkennst: Ich bin jemand und ich mag mich. Lerne, mit Deinen Fehlern umzugehen und lass Dich dadurch nicht runterziehen. Bilde Dir Meinungen zu Themen und steh zu diesen: Lerne, zu Dir zu stehen. Such Deine Klamotten, mit denen Du Dich wohl fühlst. Leg Dir die Frisur zu, die Du an Dir gut findest. Pflege Dich. Sei gut zu Dir und lehn Dich nicht ab.

All das ist Arbeit. Aber es kann auch Spaß machen, weil Du viel Neues an Dir entdecken wirst. Und wenn Du erstmal Bestätigung bekommst, wirst Du von allein weiterwachsen! Aber den Anfang musst Du selbst machen. Gib Dir selbst Zeit - das geht nicht von heute auf morgen!

Ich denke Wenn du dich trennst geht es dir danach besser und du kannst dich ja an Freunde Verwandte oder an Andere Vertrauen Personen Wänden, oder du sprichst ihn an wenn er sich ändern will könntest du ihm die Chance Lassen falls er sich nicht ändern will solltest du es lassen.

Woher ich das weiß:Hobby
Was passiert wenn ich die falsche Entscheidung treffe?

Wie kann es eine falsche Entscheidung sein, jemanden zu verlassen, der einem nicht gut tut? Du stehst in dem Moment für dich selbst ein, das ist positiv. Eine Trennung ist selten schön und noch seltener werden beide mit einem lachenden Gesicht dastehen.

Negative Erfahrungen gehören genauso zum Leben wie positive Erfahrungen. Du kannst dich in der Zeit von Eltern oder Freunden unterstützen lassen. Vielleicht vom Therapeuten wenn du einen hast oder einer Jugendberatungsstelle.

Ich bin tatsächlich bei einer Beratungsstelle :)

0

Mama Miaaaa bringe Ihn dazu dich zu hassen sei einfach nur scheiße 😂 Dann wird es dir leichter fallen Ihn nicht mehr zu lieben bzw. Zu verlassen und sei nicht viel in seiner Gegenwart....nehme etwas Abstand zu Ihm das wird dir Klarheit geben...

Ja Finanzielle Unterstützung? Bekommst du du kannst ja einfach beim Jobcenter oder so anrufen kurz Fragen oder im Internet schauen was es für Hilfen gibt...du bist nicht alleine falls er dich schlagen sollte gibt's ja zur Not das Frauenhaus du musst dir deine Zukunft nicht ruinieren oder dich selbst kaputt machen. Alles gute!

Ne, Emotionale Unterstützung

Finanziell bin ich abgesichert und wir wohnen sowieso nicht zusammen.

0
@HelloJoker

Du hast doch bestimmt Freunde? Mach doch mal einen schönen Abend bei seiner Freundin und am nächsten Tag bei einer anderen Freundin... Lass es dir gut gehen.... Unterdrücke nur deine Gefühle nicht wenn du weinen musst dann Weine wenn du Lachen musst dann tue es aber schaue das es dir gut geht ;)

1

Weñn er Dir schadet , ist Trennung nie die falsche Entscheidung

Wie schaffe ich es mich zu trennen? Und was passiert wenn ich ihn dann nicht mehr habe? Gibt es die Möglichkeit Unterstützung zu bekommen?
0

Was möchtest Du wissen?