Wie trennt ihr euch von Gegenständen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

also was die Beurteilung des Wertes der Trödelsachen angeht, würde ich auch entweder im Internet recherchieren oder einen Antiquitätenhändler zu Rate ziehen.

Ich stelle immer am besten und einfachsten fest, ob ich eine Sache noch brauche, wenn ich darüber nachdenke, wie oft ich an diese Sache in letzter Zeit gedacht habe. Wenn ich meinen Keller aufräume und etwas finde, wo ich denke: "Ach, das habe ich auch noch!?" dann zeigt mir das, dass ich es eigentlich gar nicht mehr brauche, denn ich habe ja soooo lange gar nicht mehr daran gedacht. Außerdem hätte ich es ja längst vermisst und gesucht, wenn ich es wirklich brauchen würde. Warum sollte ich es also noch weiter aufbewahren??

Inzwischen liebe ich es Platz zu haben - viieell Platz - und habe mit ausmisten kein Problem mehr.

Du kannst ja erst mal ein paar Sachen verkaufen, die Dir wirklich nicht mehr wichtig sind und dann gönnst Du Dir was wirklich Schönes von dem Erlös (Wellnesstag?).

Viel Spaß, lieben Gruß,

Conny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Keller war vor Jahren total zugemüllt, da ich mich auch von nichts trennen konnte. Ich hatte nicht die psychische und physische Kraft, das selbst in Angriff zu nehmen. Da habe ich eine Firma beauftragt, mir meinen Keller zu entrümpeln. Ich stand dabei, und der Herr fragte mich bei jedem Stück: "Brauchen Sie das noch?" Ich: "Ja." Er: "Wozu?" Ich: "Sie haben recht: Weg damit." - So wurde mein Keller richtig schön leer und aufgeräumt. Und danach fühlte ich mich richtig erleichtert. Das war gut angelegtes Geld...

Nun lasse ich es nicht wieder so weit kommen. Von Zeit zu Zeit starte ich eine Aufräumaktion und entsorge Sachen, die ich nicht mehr brauche. Dazu habe ich eine Seite im Internet gefunden: http://alles-und-umsonst.de/. So bin ich meinen alten Fernseher, Bücher und Kleinkram losgeworden. Da ich mich selbst nicht auf den Flohmarkt stellen will, habe ich den Trödel einfach verschenkt. Was derjenige dann damit macht, ist mir egal. Aber mir gibt es ein gutes Gefühl, etwas Gutes zu tun, bzw. jemandem eine Freude zu machen. Und ich bin das Zeug los.

Letztens habe ich bei der Kleider kammer angerufen, weil ich drei 120 l-Säcke voller Kleidung habe, die mir zu Schade für den Altkleidercontainer sind. Ich habe das Gefühl, dass die zum Teil noch ungetragenen Sachen noch einen Zweck erfüllen können und meine Wohnung wird wieder leerer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mcannes
23.06.2011, 14:01

Ja, also so schlimm ist es bei mir nicht, ist alles ordentlich im Regal. Aber es häuft sich halt an :) Die Idee mit dem Verschenken ist super. Danke für die Tipps.

0

Sperrmüll. Da kommen Leute die suchen sich raus, was noch zu gebrauchen ist. Zu eBay und Flohmarkt habe ich wegen der paar € keine Lust. In der Zeit die ich dafür aufwenden machen ich mit sinnvollen Dingen mehr Geld als mir der jämmerliche Verkauf bringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ich länger als ein Jahr nicht benutzt habe - weg damit. Wenn es noch was taugt, bei Ebay o.ä. verkaufen oder z.B. Bekleidung in die Altkleidersammlung, den Rest ab in die Tonne. So häuft sich gar nicht erst so viel an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich schaue, was ich wirklich noch brauche und alles andere ladet bei ebay.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pack schön viel zusammen und dan ab damit auf den Flohmarkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schmeiß die sachen weg oder verkauf sie auf einen Trödelmark danach ist es viel einfacher xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Stand auf dem Trödelmarkt mit den Schätzchen bestücken , und vom Erlös lecker Essen gehen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?