Wie trainiere ich meine Ausdauer?

6 Antworten

Joggen und parallel Kraft-Ausdauer Workouts.

1 mal pro Woche eine Kraft-Ausdauer Einheit (Mittwochs(Genaueres kannst du recherchieren)) und 2 mal die Woche joggen (Montags und Freitags) für jeweils 15 Minuten. Moderates Tempo, relativ locker.

Klein anfangen und die Intensität langsam steigern. Kannst zum Beispiel jede Woche 5 Minuten länger joggen und irgendwann auch das Tempo steigern. Sei ehrlich zu dir und entwickle ein Körpergefühl für dich, dass dich vor falschem Ehrgeiz schützt.

Da gibt es verschiedene Möglichkeiten und Techniken. Klassisch wäre es beispielsweise 2 mal in der Woche mit 20-30 Minuten Joggen, Seilspringen, Nordic Walking etc. anzufangen. Das steigsterst du dann nach und nach, erst mal an der Anzahl der Tage (allerdings nicht täglich, der Körper braucht auch die Ruhephasen) und später an der Minutenanzahl. So steigerst du dich nach und nach.

Wenn das schon anstrengend ist: Dann mit schnellem Gehen anfangen

Alternativ: Schwimmen

Eine andere Technik wäre das HIIT-Training. Darüber müsstest du dich dann mehr informieren.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo syntax007!

Da geht vieles und übrigens wäre die Antwort mit Infos wie Geschlecht und Alter spezieller und damit besser

Ausdauersport. Was passiert da? Es gibt vieles was sich im Blutbild durch Ausdauertraining ändert. So der Hämatokrit-wert. Das ist der Anteil der festen Bestandteile des Blutes, also auch der roten Blutkörperchen.

Diese Erythrozyten versorgen auch die Muskulatur mit Nährstoffen und Sauerstoff. Durch Ausdauertraining wird erreicht dass mit einer gewissen Menge Blut mehr Nährstoffe und Sauerstoff transportieren werden können - egal durch welchen Sport. Nur eben ausdauernd betrieben.

Aerobes Ausdauertraining wie langes langsames Schwimmen führt zur Vermehrung der roten Blutkörperchen. Kann auch Joggen, Crosstrainer, Seilspringen und vieles mehr sein.

Es gibt auch eine erhebliche Erweiterung der Glykogenspeicher in den Muskeln und übrigens auch der Leber.

Durch Ausdauertraining wird auch die Atmung erheblich verändert. Sie wird quasi tiefer und es kommt zu einer Vergrößerung des Atemminutenvolumens - Ausdauer.

Allgemein ist Ausdauer die Fähigkeit sportliche und andere Belastungen physisch (und psychisch) über einen längeren Zeitraum aufrecht zu erhalten und sich möglichst schnell nach sportlichen Belastungen zu regenerieren.

Die entsprechenden Anforderungen werden in Schnelligkeitsausdauer, Kurzeitausdauer, Mittelzeitausdauer und Langzeitausdauer unterteilt. In Ausdauer steckt das Wort Dauer, man bekommt sie also nur wenn man sich über eine längere Zeit permanent bewegt - die Erfolge sind oft verblüffend.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium

Mir hat Boxen und Seilspringen da extrem viel geholfen. Mit Boxen ist nicht nur das Boxen an sich gemeint, sondern das ganze Training :)

Woher ich das weiß:Hobby – Mache viel Sport

Jogge 3 mal die woche 30 minuten und springe zuhause oft mit dem Seil und laufe mehr statt mit dem Auto zufahren

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?