Wie trage ich eine WG in die Ekst.erklärung ein?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich hab grade mal in eine Est geschaut. Ich glaube wir geben das nie an ^^ Wobei ich auch noch nie den Fall hatte das die Wohnung selbst genutzt wird.

Pauschal würde ich in Zeile 8 (sollte es sein?) die Gesamtfläche mit 105m² angeben und davon eigengenutzt entsprechend 12m² + (105-12-16) / 2 = 50,5 .. Den Dachboden würde ich außer acht lassen .. ob es nun Staufläche ist oder nicht genutzt wird es von niemand. (Habe auch noch nie das FA sowas kontrollieren sehen)

Entsprechend deiner selbstnutzung von ~49% wirst du auch die Kosten entsprechend aufteilen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ninak
19.07.2016, 15:27

Ok, danke. Ich hab mir das genauso auch gedacht. Dann mach ich das jetzt so.

0

Aus dem Bauch heraus würde ich das wie eine Untervermietung eintragen, wobei jedoch die anzugebende Fläche m.E. sich alleine auf die unmittelbar für den Mieter zu nutzende Fläche bezieht (hier also die 16m²). Die weiteren Flächenangaben wären eher für die NK-Abrechnung relevant, nicht für die EStE. Ansonsten würde ich hier eine Erstberatung beim StB empfehlen; gerade im Bereich Wohnraumvermietung ist Fachwissen unerlässlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ninak
19.07.2016, 15:24

da das meine einzige Frage ist, hoffte ich hier Antwort zu bekommmen. Nur deshalb zum Steuerberater ist mir irgendwie zu teuer.

0

Was möchtest Du wissen?