Wie träume ich luzid?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habs ganz alleine geschafft ;)

Und zwar hab ich mir direkt nach dem Aufstehen meinen Traum in jeder Einzelheit aufgeschrieben! Wenn man keine Zeit dazu hat, dann am besten den Traum die ganze Zeit im Kopf wiederholen, so bleibt der größte Teil noch erhalten. Und wenn du immer wieder deine eigenen Geschichten liest und in dein Gedächntis rufst, stellst du irgendwann im Traum fest, DASS du träumst, das ist in den meisten Fällen ein klares Zeichen dafür, dass es ein luzider Traum ist.

Dass du bei der anderen Methode nicht einschlafen kannst ist verständlich, du hast einfach ziemlich viel nachgedacht und dich zu sehr darauf versteift. So fällst du entweder gar nicht, oder nur in einen sehr unruhigen Schlaf.

Ein Tipp, wenn du einen solchen Traum hast: Manchmal passiert es ja, dass man zwei verschiedene Dinge in einer Nacht träumt und man sich an das erste nicht erinnern kann, bzw du den Anfang vergisst. Sobald du luzid träumst: Gestallte deinen Traum wie du willst, aber weck dich absichtlich, auch wenn du noch weiterschlafen möchtest, damit du dich an den Traum erinnerst!

Ich habs mir im Traum gedacht und die simpelste Methode, nämlich Zwicken angewendet ^^ Hab im ersten Moment Angst gehabt, weil es sehr langsam funktioniert, du steuerst immerhin deinen Körper, während dein Verstand nur ganz ganz schwach arbeitet....

Ich wünsch dir viel Erfolg! :)

Beispielsweise ein Traumtagebuch. Morgens schreibst du auf, an was du dich aus der Nacht errinerst. Das hilft eine klaarere Sicht im Traum zu haben. Dann musst du noch sehen, dass du träumst. Im RL solltest du zB immer wieder auf die Uhr sehen, und schaun ob sie weitertickt. Dies funktioniert im Traum nämlich NICHT, Uhren bleiben im Kopf stehen, weil sie unwichtige Nebendetails sind. Das sind alles nur kleinigkeiten, aber noch spezielleres findest du sicher im Netz. ;)

Was möchtest Du wissen?